Was ist Ovoviviparity?

Ovoviviparity ist eine Methode der Tierentwicklung, in der die Junge in den Eiern innerhalb des Körpers des Mutter wachsen, und die Mutter entbindet zu den Phasenjungen. Ovoviviparity gesehen in einige Fische, in Reptilien und in Amphibien um die Welt. Es gibt eine Vielzahl von Gründen, warum Tiere entwickelt haben konnten, um Geburt auf diese Weise zu geben, und ovoviviparity ist ein Thema etwas Interesses unter Forschern infolgedessen. Diese Methode der Wiedergabe intrigiert auch zu vielen Laypeople, da die meisten Leute annehmen, dass Eischichten nicht zu den Phasenjungen entbinden können.

Die meisten Leute sind mit vivipary, in dem ein Tier zu den Phasenjungen entbindet, nachdem es in der Gebärmutter während eines Zeitraums entwickelt, der von den Wochen bis zu fast zwei Jahren reichen kann, im Falle der Elefanten vertraut. Menschen z.B. sind viviparous Tiere. Andererseits ist ovoparity, in dem ein Tier Eier und die junge Luke ausbreitet, die Methode der Wiedergabe angewendet durch viele Vögel, Reptilien, Amphibien und andere. Ovoviviparity ist eine Mischung beider Methoden, und es ist viel seltener.

Der Primärunterschied zwischen ovoviviparity und das vivipary anders als das offensichtliche Vorhandensein der Eier ist, dass ovoviviparous Tiere Nahrung nicht zu ihren Jungen durch eine Plazenta zur Verfügung stellen, wie ist der Fall in den viviparous Tieren. Stattdessen einziehen die entwickelnden Junge innerhalb des Eies auf den Eidotter n, gerade wie ihre ovoparous Vetter tun. Der Körper des Mutter bietet Schutz für die Eier und lässt sie ohne das Risiko von durch andere Tiere gegessen werden oder getrampelt werden entwickeln, und sie zur Verfügung stellt auch irgendeinen Gasaustausch zum entwickelnden Ei.

Der Vorteil zum ovoparity ist, dass Tiere große Kupplungen der Eier legen können und garantieren, dass mindestens einige ihrer Junge überleben. Ovoviviparous Tiere können die beschränkten Anzahlen Eier nur auf einmal ausbrüten und zu no more als sechs Jungen gewöhnlich entbinden. Folglich sind die Junge zu ihren Eltern kostbarer. Im Gegensatz zu den Jungen der viviparous Tiere, sind ovoviviparous Junge gewöhnlich auch sehr gut-entwickelt und frühreif, fähig, die Welt kurz nach Geburt zu steuern, obgleich sie Anleitung von ihren Eltern noch erfordern können.

In einigen ovoviviparous Tieren sind die Junge in der larvalen Form geboren, und sie umgestalten außerhalb der Körper ihrer Eltern r. Andere sind geborenes gebildet völlig, obgleich sie einige Wochen oder Monate erfordern können, um zur Größe ihrer Eltern zu reifen. Haifische gehören zu der am meisten angesehenen Person der Tiere, die ovoviviparity ausstellen, obgleich es andere Beispiele in den Fischen, Reptil und amphibisch Welt, einschließlich Mantastrahlen, Vipern und einige Kröten zahlreich gibt.