Was ist pferdeartige Grippe?

Pferdeartige Grippe ist ein Grippevirus, das Pferde beeinflußt. Während pferdeartige Grippe nicht normalerweise zu den gesunden Pferden tödlich ist, kann sie mehr als drei Monate nehmen, damit ein Pferd von einer ernsten Infektion erholt. Diese Krankheit der Pferde gilt als sehr ansteckend, und zu unterscheiden kann schwierig sein, von anderen Krankheiten der pferdeartigen oberen Atemwege. Da es eine Virenkrankheit ist, kann pferdeartige Grippe nicht gewöhnlich kuriert werden, aber Impfstoffe sind vorhanden, Pferde vor Infektion zu schützen.

Pferdengrippe verursacht im Allgemeinen durch eins von zwei allgemeinen Formationsgliedern von Grippe A, von Formationsglied A1 (H7N7) oder von Formationsglied A2 (H3N8). Belastungen der Grippe A1 impliziert einmal in der Entwicklung der Pferdengrippe, aber Wissenschaftler glauben jetzt, dass Belastungen der Grippe A1 ausgestorben sind. Das Virus verbreitet gewöhnlich über die Tröpfchen des Schleims, die vom Mund eines kranken Pferds fliegen, wenn es hustet.

Während nicht normalerweise tot gesunden Pferden, darstellt pferdeartige Grippe noch eine ökonomische Härte für beständige Inhaber und Pferdenzüchter nd. Die Pferde, die mit pferdeartiger Grippe angesteckt, müssen stillstehen normalerweise lassen werden bis ihr Symptombeschluß. Die meisten Pferde erholen von der Grippe innerhalb drei oder vier Wochen, aber sie kann einigen Pferden bis 100 Tage nehmen, um von dieser Infektion zu erholen. Während dieser Zeit können Pferde nicht normalerweise gezeigt werden, ausgebildet werden oder gelaufen werden. Pferde mit pferdeartiger Grippe können die Veterinärrechnungen auch oben stark beanspruchen und eine weitere Finanzhärte ihren Trainern und Wächtern darstellen.

Pferdeartige Grippe gilt als eine in hohem Grade ansteckende Virenkrankheit. Pferde betrachtet im Allgemeinen am höchsten Risiko, wenn sie zwischen einen und fünf Lebensjahren sind, besonders wenn sie andere Pferde an den Pferdenerscheinen, Rennen oder anderen allgemeinen Ereignissen ausgesetzt. Andere Pferde an diesen Ereignissen können möglicherweise nicht geimpft werden und können zum Verbreiten der Grippe zu unvaccinated Tieren fähig sein. Sogar Pferde, die vorher gegen pferdeartige Grippe geimpft worden, können der Krankheit, wegen der ständig ändernden Beschaffenheit des Grippevirus abschließen das Ursachen es.

Symptome der Pferdengrippe begrenzt im Allgemeinen auf die oberen Atemwege. Pferde mit Grippe normalerweise husten und können ein Fieber laufen lassen. Freier Schleim kann von der Nase eines Pferds mit der Grippe tropfen. Andere Infektion und Bedingungen, wie Pneumonie, können ähnliche Symptome in den Pferden verursachen. Inhaber und Trainer der Pferde geraten im Allgemeinen, Diagnose von einem pferdeartigen Tierarzt zu suchen, da diese anderen Bedingungen häufig weit gefährlicher als pferdeartige Grippe sind.

Die Pferde, die mit pferdeartiger Grippe bestimmt, sind, in Ermangelung der Komplikationen, normalerweise vorgeschriebener Rest. Eine Woche Rest empfohlen normalerweise für jeden Tag, dass das kranke Pferd ein Fieber erleidet. Ausbildend, darstellend und athletische Tätigkeit entmutigt normalerweise während der Ruhezeit.