Was ist pferdeartige Hydrotherapie?

Pferdeartige Hydrotherapie ist eine Form der Rehabilitation, die das, Pferd in eine Lache des Wassers zu senken mit.einbezieht und es auf eine Unterwassertretmühle gehen zu lassen. Diese Art der Therapie benutzt auf Pferden, um im Heilen und in der Verstärkung der Muskeln, der Ligamente, der Sehnen und der Knochen zu helfen, nachdem eine Verletzung aufgetreten. Sie kann als Mittel der Vergrößerung von Leistung und von Ausdauer, um Verletzung in den anders gesunden Pferden zu verhindern oder als auch verwendet werden Mittel der Übung. Es gibt vier Hauptbestandteile zur korrekten pferdeartigen Hydrotherapie: Lüftung, Wassertiefe, Temperatur und die Menge von Salzkonzentration im Wasser. Alle diese Faktoren sind nach dem Grund abhängig, dass pferdeartige Hydrotherapie und, wenn das Pferd verletzt, die Position und der Umfang einer Verletzung verwendet.

Pferdeartige Hydrotherapie angefangen e, indem man langsam ein Pferd in eine Lache des Wassers senkt, das eine Unterwassertretmühle an der Unterseite hat. Nachdem das Pferd in place ist, anfängt die Tretmühle zu bewegen und zwingt das Tier, an einem gegebenen Schritt zu gehen. Versenkte Strahlen des Wassers entlang den Seiten der Lache gerichtet auf die Beine des Pferds, dadurch verursacht man a Massage-wie Effekt. Das Tragvermögen des Wassers entlastet Druck auf dem horse’s Körper und lässt gerade genügend Auswirkung helfen, Knochenstärke aufzubauen.

Lüftung umfaßt den Gebrauch der Unterwasserstrahlen, die nicht nur das Pferd massieren, aber veranlaßt genügend Turbulenz im Wasser, einen beruhigenden Effekt zu verursachen. Pferde gezeigt worden, um höhere Pulse im ruhigen Wasser als im Wasser aufzuweisen, das bewegt. Auch Sauerstoffzirkulation im Wasser erhöht durch die Strahlen, und diese geglaubt, um in den heilenden Prozess zu unterstützen.

Wassertiefe in der pferdeartigen Hydrotherapie schwankt abhängig von vielen Faktoren. Im Allgemeinen das grösser die Tiefe, mehr der Druck ausgeübt auf den Geweben. Dieses ist in den Fällen besonders wichtig, in denen Flüssigkeit im Falle einer Verletzung angesammelt, weil die Druckhilfsmittel, wenn diese Flüssigkeit zerstreut.

Das Wasser, das in der pferdeartigen Hydrotherapie benutzt, ist kalt. Es ist nicht so kalt, dass es Gewebe beschädigt, da verlängerte Belastung durch Eiswasserdose, aber es genug kalt sind, dass es einen numbing Effekt hat und flüssige Anhäufung im Falle einer Verletzung verhindert. Die Wassertemperatur ist normalerweise computergesteuert und reicht von 36-39 Graden Fahrenheit (ungefähr 2-4 Grad Celsius).

Salzkonzentration in der pferdeartigen Hydrotherapie schwankt abhängig von vielen Faktoren. Die Art des Salzes auch benutzt unterscheidet. Obwohl sie kaum verwendet, kann sie das Heilen der geöffneten Wunden und der Vorlagen fördern, in jede flüssige Ansammlung um eine Verletzung herausziehen.