Was ist photochemischer Smog?

Photochemischer Smog ist eine einzigartige Art Luftverschmutzung, die durch Reaktionen zwischen Tageslicht und Verschmutzungsstoffen wie Kohlenwasserstoffen und Stickstoffdioxid verursacht wird. Obgleich photochemischer Smog häufig unsichtbar ist, kann es extrem schädlich sein und zu Entzündungen der Atemwege und der Augen führen. In den Regionen der Welt mit hohen Konzentrationen des photochemischen Smogs, sind erhöhte Rate des Todes und Atmungskrankheiten beobachtet worden.

Smog selbst ist einfach zerstreute Verunreinigung, die Anblick undeutlich machen und verschiedene Gesundheitszustände verursachen kann. Er wird durch Teilchen des Materials verursacht, die in der Luft für eine Vielzahl von Gründen konzentriert werden. Allgemein Smog wird verursacht durch eine Umstellung, in der kühle Luft auf einer Spalte der warmen Luft herunterdrückt und zwingt die Luft, um stationär zu bleiben. Umstellungen sind in Südkalifornien notorisch, in dem Smog so streng manchmal erhalten kann, dass Leute gewarnt werden, zuhause zu bleiben.

Etwas von der Partikelangelegenheit in der Luft können sehr bereitwillig oxidieren, wenn sie dem UVspektrum herausgestellt werden. Stickstoffdioxid und verschiedene Kohlenwasserstoffe produzierten durch Verbrennung einwirken auf Tageslicht, um in gefährliche Chemikalien aufzugliedern. Es muss nicht sonnig sein, damit photochemischer Smog sich bildet; UVlicht kann Wolken auch eindringen. Die Verschmutzungsstoffe, die durch menschliche Aktivität in dieser Situation freigegeben werden, bekannt als “primary Verschmutzungsstoffe, † und sie schließen Schwefeldioxid, Kohlenmonoxid und andere löschbare organische Mittel mit ein. Wenn diese Mittel auf die Sonne einwirken, bilden sie “secondary pollutants† wie Ozon und zusätzliche Kohlenwasserstoffe.

Während Ozon eine ausgezeichnete Sache in der oberen Atmosphäre ist, da er die empfindliche Umwelt der Masse schützt, wird es nicht auf Bodengleiche gewünscht. Ozon kann zu den Atemwegen extrem irritierend sein und zu Sitze des Hustens und der verschiedenen Beschwerden führen, wenn Belichtung ausgedehnt wird. Die Mischung der gefährlichen Verschmutzungsstoffe, die durch die Reaktion zwischen UVstrahlen und Smog gebildet werden, kann auf den Wind zu den ländlichen Gebieten reisen und bedeuten, dass der photochemische Smog nicht gerade grosse Städte auswirkt.

Einige Maßnahmen sind um die Welt, photochemischen Smog zu verringern ergriffen worden. Feste Emissionregelungen auf Trägern und Fabriken sind ein solcher Schritt; viele Fabriken müssen Wäscher und Behandlungsysteme benutzen, bevor sie Luft von ihren Produktionsanlagen, z.B. freigeben. Der Gebrauch von schädlichen Chemikalien wird auch in einigen Regionen der Welt eingeschränkt, da diese Chemikalien photochemischen Smog herstellen können. Regierungsagenturen überwachen auch Luftqualität durch Prüfung, Citingfirmen, die das Gesetz und Ausgabenwarnungen verletzen, wenn Smogniveaus gefährlich sind.