Was sind Bucht-Garnele?

Buchtgarnele sind kleine Garnele, die Mündungen entlang der westlichen Küste von Nordamerika von Alaska nach San Diego bewohnen. Dieses sind Garnele nicht, ausgenommen in das San Francisco Bay Handels- wichtig, in dem sie hauptsächlich für Gebrauch als Köder verfangen, obgleich einige Leute sie auch verbrauchen. Wenn nicht im Allgemeinen Handels- wichtig, sind sie vom Interesse als Indikatorsorte, dank ihre Empfindlichkeit zum Ausfischen, Temperaturwechsel, chemische Verunreinigung und Fluktuationen in der Salzigkeit.

Die Buchtgarnele bekannt formal als Crangon franciscorum. Dieses flach gedrückt Garnele etwas die dunkelgrauen zu den gelblichen grauen Körpern und rosafarbenen Augen enen. Sie gehen durch eine Vielzahl der wechselnden Namen, einschließlich Kalifornien chrimp, schwarze Garnele, Sandgarnele, gemeine Garnele und Grasgarnele, und sie bevorzugen das milde salzige Wasser der Buchten und der Mündungen, nicht der geöffnete Ozean. Im San Francisco Bay sind Buchtgarnele die allgemeinste Garnelesorte.

Wenn Buchtgarnelefischeier, sie in den Bereichen der höheren Salzigkeit versammeln. Salzigkeitniveaus scheinen, eine Auswirkung auf die Entwicklung der jungen Garnele zu haben, also können Biologen die Bewegungen und die Gesundheit der Buchtgarnelebestand aufspüren, um zu sehen, wie Salzigkeitänderungen sie beeinflussen. Weil viele Mündungen von der schweren Verunreinigung gefährdet sind, sind Buchtgarnele auch eine sehr nützliche Indikatorsorte, da sie Frühwarnungen über ein Verunreinigungsproblem zur Verfügung stellen können.

In den Buchten, in denen fischenund andere menschliche Aktivitäten stattfinden, kann Buchtgarnele auch benutzt werden, um die Auswirkung der menschlicher Aktivität auf die Umwelt zu überwachen. Buchtgarnele sind ein allgemeiner Bycatch in den Netzen, also kann eine drastische Abnahme in ihrer Bevölkerung unhaltbare Fischenpraxis vorschlagen. Diese Krebstiere sind auch für Bauvorhaben empfindlich, die Quellen der Nahrung weg fahren können oder den Aufbau des Wassers ändern.

In den Regionen, in denen Buchtgarnele als Handelsgebrauchsgut behandelt, verfangen die überwiegende Mehrheit für Gebrauch als Köder durch Fischer und Handelsfischereien. Jedoch sind Buchtgarnele auch tadellos essbar, und einige Leute auf der Westküste betrachten sie, eine Zartheit zu sein, möglicherweise, weil sie nicht auf dem freien Markt wie andere Garnelesorte so allgemein vorhanden sind.