Was sind Cirrus-Wolken?

Cirruswolken sind sehr dünne, wispy Wolken, die in den oberen Niveaus der Troposphäre bilden. Sie bestehen hauptsächlich aus Eiskristallen und reflektieren die extreme Kälte auf dieser Höhe, und sie können eine Vielzahl der Formen und der Formen nehmen. Als allgemeine Regel sind Cirruswolken dünn genug, zu ihm transparent oder sehr nah zu sein, und sie bilden im angemessenen Wetter, obgleich eine besonders schwere Schicht von Cirrus ein ankommendes Sturmsystem anzeigen kann.

Diese Wolken bilden im Allgemeinen über 23.000 Fuß (6.000 Meter), und sie begleitet häufig mit dem Streifen der Endstücke der Eiskristalle, die das wispy, ätherische Aussehen der Cirruswolken erhöhen. Sie können als lokalisierte Wolken oder in einer großen Masse, abhängig von Wetterbedingungen und umgebender Feuchtigkeit erscheinen, und sie können in Verbindung mit anderen Arten Wolken auch erscheinen.

Eine berühmte Form Cirruswolke ist Cirrus fibratus, das klassischen  tails†der “mares der wispy, schleppenden Wolke. Wenn Cirruswolken in einer sehr geschwollenen Form erscheinen, bekannt sie als Cirrocumuluswolken, während transparente Blätter von Cirrus, die über große Klumpen des Himmels ausdehnen, als Cirrostratus bekannt. Cirrusduplicatus bildet Staplungsschichten der Wolke, die durch Stränge verbunden werden können, die zwischen die Schichten überschreiten, und Cirrus Kelvin-Helmholtz bildet unterscheidende gewundene Muster im Himmel.

Cirruswolken können auch gesät werden, indem man Flugzeuge führt, wie sie Feuchtigkeit und andere Materialien von ihren Maschinen wegtreiben. Diese Wolken bekannt als “cirrus aviaticus†, oder “contrails, † und sie sind zu vielen Leuten vertraut, die Phasen oder Arbeit nahe Hauptflughäfen, in denen Contrails den Himmel in bestimmten Wetterbedingungen kreuzen können. Abhängig von Bedingungen können Contrails zurückbleiben, oder weg von dem Himmel langsam schmelzen; Contrails können benutzt werden, um die Richtung zu schätzen, die eine Fläche zu oder weg von vorangegangen, wie Beobachter aus den Grund sehen können, welche Richtung die Wolke laufen lässt.

Unter den verschiedenen Arten der Wolken, die Leute kennzeichnen können, erscheinen Cirruswolken am Höhepunkt in der Troposphäre, der Abschnitt der Atmosphäre der Masse, die Kontakt mit dem Boden erbt. Die Höhe der Cirruswolken kann, abhängig von der Region der Masse schwanken, die sie vorbei bilden, da die Troposphäre in einigen Plätzen als in anderen dünner ist. Indem sie die Richtung der Endstücke betrachten, die mit einem Flecken der Cirruswolken verbunden sind, können Leute feststellen, welche Weise, die der Wind auf dem Niveau der Troposphäre geht, durch die Wolken bewohnte.

; ?>