Was sind Feld-Mäuse?

Die Ausdruckfeldmaus kann auf einige verschiedene Tiere wirklich sich beziehen. In Nordamerika werden kleine Wühlmäuse, besonders die Wiesenwühlmaus, populär Feldmäuse genannt. In Europa und in Asien werden verschiedene Apodemussorten Feldmäuse genannt, und Feldmäuse erscheinen in Südamerika als Akodon Sorte, auch genannt akodonts.

Wiesenwühlmäuse sind in Alaska, Kanada und die Nord- und Ostvereinigten staaten gebürtig. Diese Feldmäuse werden durch ihre zylinderförmigen Körper, kurzen Beine und kurzen Ohren und Endstücke gekennzeichnet. Ihr Pelz erstreckt sich in der Farbe von Silber-grauem zum dunklen Braun. Wiesenwühlmäuse sind gewöhnlich 16 cm (6.3 Zoll) lang und wiegen 50 g (1.8 Unze). Eine Unterart der Feldmaus, die Florida-Salzsumpfwühlmaus, wird gefährdet, während die Möve-Inselwühlmaus von Möve-Insel, New York um die Jahrhundertwende 20. ausgestorben wurde.

Amerikanische Feldmäuse können als Haustiere gehalten werden, aber sie müssen frisches Gras und Samen täglich eingezogen werden. Löwenzahn, Klee und Sonnenblumensamen sind einige ihrer Lieblingsnahrungsmittel. Während die meisten Wiesenwühlmäuse für nur ein ungefähr Jahr leben, können sie für bis drei Jahre in der Gefangenschaft leben.

Es gibt mindestens 20 Apodemussorten in Europa und in Asien, die als Feldmäuse eingestuft werden. Sie reichen von herum 70 bis 140 Millimeter (2.8 bis 5.5 Zoll) in der Länge, zusätzlich zu ihren Endstücken. Einige eurasische Feldmäuse haben eine ziemlich kleine Strecke, wie die koreanische Feldmaus, die nordöstliches Asien, einschließlich Teile von Russland, China bewohnt, und Korea. Einerseits haben einige Sorten eine sehr große Strecke der Gegend. Die gestreifte Feldmaus lebt von Europa nach Japan, und die hölzerne Maus reicht von Großbritannien und von Skandinavien nach Southern Europe.

Es gibt auch zahlreiche Sorten von Akodon; z.Z. werden 41 erkannt. Während akodonts manchmal als Feldmäuse gekennzeichnet, werden sie häufiger Grasmäuse genannt. Akodonts Überspannung am meisten von Südamerika, aber sind von den südlichen und westlichen Extrema des Landes, sowie von den Amazonas-Tiefländern abwesend.