Was sind Geschäftswinde?

Die Geschäftswinde sind ein gleich bleibendes Wettergeschehen der östlichen Winde, die nahe dem Äquator der Masse durchbrennen. Das Ausdruck “trade† bezieht in diesem Fall sich eine Schiene oder einen auf Weg, eher als Handel, wenn die historischen Seemänner Ventilatoren sind, der Geschäftswinde, weil sie Schiffe zum Westen schnell durchbrennen konnten. Im Laufe der Zeit werden die begonnenen, Leute den Handel, als die Geschäftswinde zu verbinden manchmal, mit Handel benannt, weil das Saisonabnehmen und das Fließen des Handels eine wichtige Rolle im globalen Handel spielten.

Um zu verstehen wie die Geschäftswinde sich bilden, ist es notwendig die allgemeinen Muster des Winds auf Masse kurz zu besprechen. Wenn Luft den Äquator schlägt, erhitzt sie oben und Aufstiege, schließlich heruntergezogen wird zu den Pfosten, in denen sie gekühlt wird und sinkt nah an der Oberfläche des Ozeans und dann zurückschiebt in Richtung zum Äquator durch den Druck der Kühlluft von oben. Dieses verursacht einen ununterbrochenen Zyklus der Luft, die sich langsam in Richtung zum Äquator nahe der Oberfläche der Masse bewegt, mit der Luft über dem Bewegen in Richtung zu den Pfosten.

Wenn Luft am Äquator sich trifft, liegt sie an einem Phänomen abgelenktes, das den Coriolis Effekt genannt wird, der durch die Umdrehung der Masse verursacht wird. Die Ablenkung veranlaßt die Winde, zum West umzuleiten und verursacht einen ununterbrochenen Fluss des Winds, den als “easterly† bezeichnet wird, weil Winde für die Richtung, von der sie entstanden, eher als die Richtung genannt werden, in der sie vorangegangen werden.

Seemänner fanden die Geschäftswinde des Interesses beide, weil sie gewohnt sein konnten, Segeln zum Westen zu beschleunigen und weil sie durch zwei umgeben wurden, anderer interessanter Wind kopieren: die Flaute und die Pferdenbreiten. Die Flaute, bekannt Meteorologen als die intertropische Konvergenz-Zone, befinden sich am Äquator, in dem es fast keine Winde überhaupt gibt. In den Pferdenbreiten über und unterhalb dem Äquator, gibt es auch Zeiträume des minimalen Winds, die Schiffe veranlassen können, angeschwemmt zu werden.

Historisch die Geschäftswinde zu finden und das Haften mit ihnen waren extrem wichtig, weil Schiffe für die ausgedehnten Zeitabschnitte in der Flaute oder in den Pferdenbreiten stuck sein konnten und aus Versorgungsmaterialien heraus schließlich laufen. Obgleich die Geschäftswinde nicht mehr von kritischer Bedeutung zu den Handelsschiffen sind, da sie nicht auf Windenergie beruhen, fahren Seeleute fort, die Geschäftswinde als Art des ozeanischen schnellen Wegs zu verwenden, um auf Spielraumzeiten über dem Pazifik und dem Atlantik zu verringern. Die Geschäftswinde spielen auch eine wichtige Rolle im globalen Wetter und holen stürmt zu den westlichen Küsten von Asien, von Afrika und von Amerika.