Was sind Gurke-Käfer?

Es gibt zwei Arten Gurkekäfer, die der Diabrotica Familie gehören. Die gestreifte oder beschmutzte Gurkekäfervielzahl ist betrachtete schädliche Gartenplagen und kann großflächigen Schaden nicht nur zu den Gurkeanlagen, aber zu vielem anderen Gemüse und zu Zierpflanzen tun. Sie sind gelbgrün oder Orange in der Farbe entweder mit Schwarzstreifen oder -punkten und sind ziemlich Kleingerade 1/4 Zoll (6.4 Millimeter) lang. Gurkekäfer schädigen Vegetation im Larvestadium, indem sie die kleinen, zarten jungen Anlagen essen, wie sie vom Boden auftauchen, und indem sie in den Boden graben und auf die Wurzeln einziehen. Erwachsene essen die Blumen, die Blätter und die Stämme der größeren Anlagen.

Obgleich Gurken ihre bevorzugte Nahrung sind, gibt es gut über 200 verschiedenen Anlagen, die diese Plagen essen. Andere Cucurbits wie Kürbis und Melonen sind besonders vornübergeneigt, von diesen Käfern und von ihren Larven zu beschädigen. Anlagen, die gelbe Blumen, einschließlich Bohne und Tomatenpflanzen haben, sind zu ihnen das attraktivste. Aubergine, Spargel, Kohl und Erbsen besucht häufig durch diese Wanzen außerdem.

Der gestreifte Gurkekäfer häufig in Wintern in den Nordklimata und anfängt d, Anlagen im frühen Frühling in Angriff zu nehmen, als die Temperatur über 65° Fahrenheit (18° Celsius) erreicht. Der beschmutzte Gurkekäfer gefunden das Jahr rund in den südlichen Bereichen, aber abwandert nördlich am Frühsommer n, um seinen Schaden zu tun. Im Süden erscheint er auch einige Wochen nach der gestreiften Vielzahl. Gurkekäfer verbringen häufig Winter auf den Maisgebieten und Mischungstapel, in denen sie das bakterielle verbreiten können, verwelken und Mosaikkrankheiten, die durch kalte Winter in ihren Därmen leben. Diese Krankheiten verbreiteten dann zu den folgenden Getreide der Jahreszeit.

Gurkekäfer können gesteuert werden, indem man Anlagen wächst, die sie, einschließlich Rettiche, Calendula, Ringelblumen und Katzenminze abstoßen. Diese können helfen, die Gurkekäfer von der Beschädigung anderer nahe gelegener Anlagen zu halten. Diese Käfer haben auch viele natürlichen Fleischfresser wie Fadenwürmer, Soldatkäfer und braconid Wespen. Marienkäfer sind auch vorteilhaft, weil sie die Käfereier essen. Diese Insekte einmachen gekauft und zu einem Bereich mit Gurkekäferplagen eingeführt t.

Es gibt viele anderen Weisen, Gurkekäfer zu entmutigen, ohne schädliche Chemikalien zu verwenden. Irgendeine Gärtner- und Landwirtverbreitungszwiebelenhaut- oder hölzerneasche auf dem Grundnahen ihre Anlagen. Ein Spray, der heiße Pfeffer und Knoblauch enthält, kann auch helfen, die Käfer abzuhalten. Es kann notwendig sein, Chemikalien wie Rotenon oder Insektenpulver für strenge Plagen zu benutzen, obgleich sie nicht auf empfindlichen Cucurbitanlagen benutzt werden können.