Was sind Hundertfüßer?

Die Hundertfüßer, häufig genannt thousand-leggers, sind lange Wanzen, die häufig tan oder bräunlich sind. In einigen Plätzen gefunden sie sogar in den Farbtönen des Rotes. Sie mit einem Spitznamen gebelegt thousand-leggers, weil sie haben, was scheint, tausend kleine Beine zu sein, die sie verwenden, um über einen Fußboden oder eine Wand sehr schnell laufen zu lassen. Es gibt geschätzten 8000 Sorten Hundertfüßer, und sie leben um die Welt. Sie sind Gliederfüßer.

Wie alle Gliederfüßer haben sie Skelette, die auf der Außenseite ihrer Körper und segmentierten sind, verbundenen Beine. Obwohl sie schauen können, als ob sie tausend Beine tatsächlich haben haben sie gerade ein Paar Beine pro Körpersegment, also haben Hundertfüßer gewöhnlich zwischen 30 bis 70 Beinen.

Während die meisten Gliederfüßer die starken Oberteile haben, zum sie vor Dehydratisierung zu schützen, ermangeln Hundertfüßer dieses. Aus diesem Grund es vorziehen sie ie, nachts zu jagen, wenn sie kühler ist, dennoch feuchter. Wenn sie im Freien leben, es vorziehen sie ie, ihre Tage zu verbringen, die unter Felsen oder gefallenes Holz und Blätter verstecken. Manchmal wenn es sehr heiß ist, graben Hundertfüßer in den Boden und liegen schlafend, bis Niederschlag sie anregt, herauszukommen, noch einmal zu jagen.

Hundertfüßer sind nicht wirklich Insekte. Sie haben weit zu viele zutreffende Insekte, als Wanzen angesehen zu werden Beine, die in diese Kategorie haben sechs Beine oder kleiner passen. Auch Insekte haben normalerweise Körper, die in drei Segmente unterteilt. Ein Hundertfüßer hat einerseits einen sehr kleinen Kopf und mehrfachen Segmente. Jedes unterschiedliche Segment hat seine eigenen Paare Beine, also haben ein Hundertfüßer mit 15 Segmenten 30 Beine.

Hundertfüßer sind Fleisch fressende Geschöpfe. Obgleich sie häufig als Haushaltsplagen beschrieben, helfen sie wirklich, ein Haus von den Insekten zu reinigen. Menschen haben häufig vor ihnen ziemlich Angst, obgleich sie sie selten Schaden tun. Gewöhnlich vermeiden diese Wanzen, genug zu den Bissenmenschen nah zu erhalten. Es ist jedoch möglich für sie, einen Bissen zu liefern, der einen schmerzlichen Stich liefert.

Hundertfüßer haben sehr armes Sehvermögen, dennoch sind sie erfahrene Jäger. Sie verwenden ihre sehr entwickelten Geruchssinne und Note, in Richtung zu ihrem Opfer zu laufen und es mit Pincers zu ergreifen, die Gift zuführen. Sie allgemein töten und verbrauchen solche Sachen wie Spinnen, Schaben, Motten und gemeine Stubenfliegen.

Die Hundertfüßer fanden in den Wohnhäusern sind gewöhnlich sehr klein und häufig lang hereinkamen bei 1 bis 2 Zoll (2.54 bis 5.08 Zentimeter). Jedoch können eine Arten ziemlich groß wachsen. Tatsächlich kann der riesige Wüstenhundertfüßer, der in Nordamerika wohnt, entwickeln ist saftigen 9 Zoll (22.86 Zentimeter) lang. Er preys auf kleinen Eidechsen, die Nagetiere und Kröten und verlässt die Insektmahlzeiten für seine kleineren Verwandten. Der größte Hundertfüßer in der Welt bekannt als der amazonische riesige Hundertfüßer, und er erreicht mehr als 12 Zoll in der Länge und genießt auf Hieben, Nagetiere und Spinnen, unter anderem.