Was sind Krankenschwester-Bäume?

Krankenschwesterbäume sind große, schnell wachsende Bäume, die Schutz zu den kleineren Bäumen und zu den Anlagen zur Verfügung stellen, während sie wachsen. Diese Bäume sind ein kritisches Teil Waldökologie auf der ganzen Erde, vom amazonischen Regenwald zu den verwirrten alpinen Wäldern von Europa, und sie sind auch in einigen anderen Regionen, wie der Wüste ökologisch wichtig. Zusätzlich zu in das wilde gesehen werden, werden Krankenschwesterbäume auch manchmal von den Gärtnern, die junge Anlagen in den Anfangsstadien des Wachstums schützen möchten benutzt, um zu garantieren dass sie oben starkes und gesundes beenden.

Einige Arten Schutz werden von einem Krankenschwesterbaum zur Verfügung gestellt. Das erste ist Schutz von der Sonne und Ablenkung von den Fleischfressern, wenn vielen Insekten und ähnlichen Fleischfresser es vorziehen, auf größere Krankenschwesterbäume einzuziehen. Krankenschwesterbäume schützen auch jüngere Anlagen von den Wind- und Sand- oder Staubstürmen, und sie ziehen größere Fleischfresser wie Rotwild an und lassen das zarte neue Wachstum der jungen Anlagen ungestört bleiben.

Schließlich stirbt ein Krankenschwesterbaum und lässt den jüngeren Baum aufwachsen. In einem natürlichen Wald würde der tote Baum natürlich verfallen lassen, tragen würde zur Anhäufung des organischen Materials im Wald bei und stellt Nahrung und zum Schutz zu den zahlreichen Anlagen und zu den Tieren zur Verfügung. In gehandhabten Wäldern wird Ballast häufig heraus gelöscht, um das Risiko des Feuers zu verringern und infolgedessen, neigt der Wald, weniger dicht und weniger verschieden zu sein, weil wenige Sorten eine Umwelt finden, in der sie vorwärtskommen können.

In einem Wald kann ein Krankenschwesterbaum von einer anderen Sorte als die jüngere Anlage oder der Baum sein, oder es kann die gleiche Sorte sein. Es ist nicht selten, einige Anlagen zu sehen, für den Raum und die Betriebsmittel zu konkurrieren unter Krankenschwesterbäumen, wenn eine Anlage schließlich heraus die anderen erdrosselt, indem sie geschickt ausnutzt, Betriebsmittel. Außenseite der Wälder, Krankenschwesterbäume werden durch Anlagen wie den Saguarokaktus benutzt, der sein junges Leben im Farbton eines Krankenschwesterbaums wurzelt und verbringt, bevor es schließlich weg den Krankenschwesterbaum tötet, indem es die Majorität der verfügbaren Mittel nimmt.

Gärtner stellen manchmal ihre eigenen Krankenschwesterbäume her, indem sie zarte junge Anlagen im Schutz eines gut eingerichteten Baums pflanzen. Der fällige Baum schützt die Anlage, bis er genug groß ist, eigenständig vorwärtszukommen, und gibt dem Garten etwas Beschaffenheit und Tiefe gleichzeitig. Einige Anlagen bevorzugen auch schattige Umwelt, also in den heißen, sonnigen Klimata, kann ein Krankenschwesterbaum einem Gärtner erlauben, diese Anlagen anzubauen.