Was sind Mehl-Käfer?

Die Mehlkäfer, auch gekennzeichnet als Mehlrüsselkäfer, sind Käfer, die allgemein ihre Eier im Mehl, im Reis und in anderen geprägten Körnern legen. Sie sind die kleinen Insekte und betragen nur .125 eines Zoll (3.17 Millimeter) in der Länge durchschnittlich. Diese Wanzen sind dick bodied und bräunliches Rot in der Farbe und sind eine der häufigsten Plagen, die Haushaltsschränke quälen.

Weibliche Mehlkäfer legen normalerweise mehr als 500 Eier während ihres Lebenszyklus, der normalerweise ein ungefähr Jahr dauert. Die Eier brüten in Larven aus, die kleinen weißlichen grauen Würmern ähneln. Es dauert ein paar Monate, damit die Larven erwachsene Käfer werden.

Obwohl viele Arten Käfer bekannt, um Kornprodukte zu plagen, sind zwei Sorten insbesondere am allgemeinsten gefunden in den Haushaltsschränken. Diese sind der Mehlkäfer und der rote Mehlkäfer. Diese zwei Arten der Mehlkäfer sind außer der Form ihrer Antennen fast identisch. Der Mehlkäfer hat Antennen, die einwärts in Richtung zu einander kurven, während die roten Mehl beetle’s Antennen sehr wenig Biegung überhaupt haben.

Viele Leute glauben, dass eine Mehlkäferplage durch unhygienische Bedingungen verursacht wird, jedoch dieses häufig nicht der Fall ist. In vielen Fällen werden die Produkte, die an den Lebensmittelgeschäften gekauft werden, bereits mit Rüsselkäfern verschmutzt, bevor sie sogar geöffnet sind. Verschmutzung der Körner kann in jedem möglichem Stadium des Prägeprozesses auftreten, und selbst wenn Mehlkäfer während der Verarbeitung gefunden werden, ist sie häufig nahe unmöglichem, die Eier loszuwerden. Dieses ist, weil die Eier sind, also winzig sie nicht von den Körnern bemerkenswert leicht sein können.

Es gibt einige offensichtliche Weisen zu helfen, zu garantieren, dass die Körner, die an den Gemischtwarenladen gekauft werden, nicht Mehlkäfer enthalten. Käufer sollten Produkte, mit dem Verpacken das zu kaufen vermeiden wird zerrissen oder beschädigt. Wenn die geklebten Vorsprünge auf den Rändern der Kästen lose scheinen, sollten diese Pakete auch vermieden werden. Es kann eine gute Idee auch sein, den „Verkauf bis zu“ Datum an den Paketen zu überprüfen. Ein Paket auf Regalen das länger bleibt, ist es, geplagt mit Plagen zu werden das wahrscheinlicher.

Sobald geprägte Produkte gekauft werden, kann Hauptlagerung eine wichtige Rolle spielen, wenn sie die Körner sicher von der Käferplage hält. Mehle oder Körner, die in Papiertüten kommen, sollten in Behälter gesetzt werden, die versiegelt werden können. Dieses schließt die Behälter mit ein, die vom Glas oder vom Zinn hergestellt werden, solange sie Öffnungen haben, die gegen Plagen fest versiegelt werden können. Viele Leute bevorzugen den Gebrauch von Plastikvakuumart Dichtungen, da sie auch helfen, Nahrungsmittelfrische zu konservieren während, die Nahrungsmittel vor Plage schützend.