Was sind Monarch-Schmetterlinge?

Ein Monarchschmetterling (Danaus plexippus) ist einer der schönsten und interessantesten Schmetterlinge in der Welt. Monarchen haben unterscheidende helle orange Flügel mit schwarzen Adern und äußeren Seitenrändern. Die schwarzen äußeren Seitenränder werden mit weißen Punkten gesprenkelt, wie der schwarze Körper. Die forewings haben drei dunkelorangefarbige Flecken nahe den Spitzen, und die Hinterflügel werden und hellere Orange gerundet.

Aussehen eines Monarchschmetterlinges wie es hat nur vier Beine, weil die zwei vorderen Beine in den Schatten gestellt werden und oben nah an dem Körper gekräuselt bleiben. Sie folgen dem Lebenszyklus mit 4 Stadien aller Schmetterlinge und Motten und gehen vom Ei, zur Larve (Gleiskettenfahrzeug), zu den Puppen oder zur Puppe (Kokon), zum erwachsenen Schmetterling. Dieser Metamorphismus ist eins der großen Wunder des Lebens.

Eine erwachsene Frau legt ein kleines zerfurchtes Ei auf die Unterseite eines Milkweedblattes. Das Ei verhärtet sich und nach einigen Tagen taucht ein kleines Gleiskettenfahrzeug auf. Das Gleiskettenfahrzeug ist mit hell farbigen Bändern der Creme, des Schwarzen und des Gelbs beringt. Zuerst isst es den Eikasten für Nährstoffe, dann die Milkweedblätter.

Milkweed enthält Gift in Form von giftigen cardenolide Glykosiden, das als die natürliche Verteidigung des Monarchen gegen Fleischfresser dient. Da der erwachsene Schmetterling nur nippt, an Nahrung aber nicht essen kann, ist sie bis zum Gleiskettenfahrzeug, zum der Blätter zu verbrauchen, die dem Erwachsenen seine angeborene Verteidigung geben. Schädlicher Milkweed dringt das Ackerland ein und bildet den Monarchen ein vorteilhaftes Insekt.

Die Monarchlarve isst Tag und Nacht, um sein Gewicht zu erhöhen und molt 4mal im Prozess. Wenn sie eine Länge von ungefähr 2 Zoll (5 cm) erreicht, findet sie einen verwendbaren Platz, um ein Hinterbein anzubringen und gedreht zu hängen. Sie benutzt seine Spinndüse, um einen seidenen Kleber herzustellen, um ihn sicher zu halten, dann fängt an, seine Haut oder Exoskeleton zu verschütten. Die neue Haut verhärtet in grüne wächserne Puppen. Dieser Kokon wird in zunehmendem Maße transparent, während er †10“ eine 14 Tagesmarkierung, wenn der dem erwachsenen Monarch auftaucht, seine Flügel naßmachte und zerknitterte sich nähert.

Der erwachsene Monarchschmetterling bleibt am pumpenden Blut des defekten Kokons in die Adern in seinen Flügeln, um sie aufzublasen. Sobald aufgeblasen sie in der Luft werden trocknen lassen, dann ist der Monarch bereit, Flug zu nehmen. Er erhält seine Ernährung jetzt von trinkendem Blumennektar mit einer Proboscis oder lange Zunge. Wenn die Proboscis nicht verwendet ist, ist sie am Mund aufgerollt.

Die Augen eines Monarchschmetterlinges sind das Mittel, gebildet von vielen kleineren Augen. Sie können Farben und Bilder sehen. Die der Schmetterlinge Gruppen auch die Richtungen der Hörfähigkeit, der Note und des Geschmacks/des Geruchs. Der Erwachsene wächst nicht, und die Lebensdauer des erwachsenen Monarchen unterscheidet sich. Wenn sie vom Kokon am Frühsommer auftaucht, lebt sie †ungefähr 2“ 5 Wochen, aber, wenn sie im Spätsommer auftaucht, es lebt in den Wintermonaten.

Eine der erstaunlichsten Sachen über den Monarchschmetterling ist, dass einige Sorten wandernd sind und über 2.200 Meilen (3.540 Kilometer) jeder Fall vom kalten Norden der Vereinigten Staaten und des Kanadas zu den wärmeren Bereichen wie Kalifornien, Florida und Mexiko fliegen. Monarchschmetterlinge durch die Tausenden vereinbaren im gleichen Baumerzeugung nach Erzeugung. Diese Lebensräume schrumpfen jedoch die anspornennaturschützer, zum auf die Reservierung einige dieser Bereiche hinzuarbeiten, um Überleben des Monarchschmetterlinges sicherzustellen.

Monarchlarven machten Schlagzeilen 1999, als ein erschienener Report in der Naturzeitschrift zeigte, dass der Blütenstaub von genetisch geändertem (GM) „B.t. Mais“ die Gleiskettenfahrzeuge tötete. (B.t. ist ein Schädlingsbekämpfungsmittel, das von den organischen Landwirten benutzt wird, weil es weg in der Sonne verdunstet und leicht weg gewaschen werden kann. GR.-Mais jedoch ist genetisch geändert worden, um das B.t. Schädlingsbekämpfungsmittel in der DNA der Anlage zu enthalten selbst.) Die Tests wurden auf sichernden Exemplaren durchgeführt, da Monarchlarven nicht Mais essen, aber die Todesfälle hoben das Interesse hervor, dass, wenn Wind und natürliche Prozesse GR.-Blütenstaub in die umgebende Umwelt verbreiten, sie unbeabsichtigte Effekte, nicht gerade auf Monarchen, aber auf viele Sorten Insekte und sogar andere Anlagen und benachbarte Getreide hat.

Die hellen Farben des Monarchschmetterlinges sind, was Fleischfresser des Gifts warnen, das er hält. Ein Vogel, der eine Klemmstelle eines Flügels nimmt, erbricht sich und erinnert, sich dieses deutlich farbige Insekt nicht zu versuchen wieder. Aus diesem Grund hat der ungiftige nordamerikanische Vizekönigschmetterling (Limenitis archippus) sich angepasst, um genau wie den Monarchen fast zu schauen!