Was sind Peafowl?

Peafowl sind große Vögel in der Fasanfamilie, und sie sind jahrhundertelang domestiziert worden, um und für ihren Wert als dekorative Vögel zu essen. Es gibt zwei Peafowlsorten, Pavo cristatus und Pavo muticus, das einige Unterarten hat, wenn die Biologen dass, vermuten, mehr gekennzeichnet werden. Zusätzlich zu den zwei Primärsortegruppen gibt es viele Veränderungen, die für durch Brüter, mit dem Ergebnis einer großen Auswahl der Gefiederfarben einschließlich auffallenden weißen Peafowl und fleckigen gescheckten Peafowl vorgewählt werden.

Der männliche Vogel, der Pfau, hat einen astounding Zug der Endstückfedern, die für Anzeige aufgerichtet werden oder weg von den Eindringlingen erschrecken können. Die Federn sind, mit unterscheidenden Augen an ihren Spitzen, ein markierter Kontrast vom stumpfen Gefieder des peahen extrem lang. Babys bekannt als peachicks. Das korrekte Sammelwort, zum, wann die, Vögel zu besprechen Peafowl im Allgemeinen, ist eher als Pfaus zu verwenden, wie dieses Wort nur auf männliche Vögel verweist.

Wie viele anderen hauptsächlich geriebenen bleibenden Vögel haben Peafowl Sporne für Selbstverteidigung auf ihren Beinen. In ihrem natürlichen Lebensraum, in Peafowl Phasen im Wald, nistend aus den Grund und suchen für Nahrungsmittel wie Insekte, Grüns und Frucht herum. Nachts finden Peafowl gewöhnlich einen Rastplatz, um bodennahe Plünderung zu vermeiden, während sie schlafen. Die peahens können beim Schützen des Nestes extrem konkurrenzfähig erhalten, und während sie nicht die Anzeigenfähigkeiten haben, die Pfaus tun, sind sie zum Luftstoßen fähig, herauf ihr Gefieder, zum größer zu schauen und bedrohend.

In Indien ist Pavo cristatus der nationale Vogel, und es ist ein wichtiger Teil Vergnügensgärten und dekorative Gestaltungsarbeit. Viele indischen Gewebe ahmen die charakteristischen Augen des Endstücks eines Pfaus nach, und die Vögel sind, besonders in den seltenen Farbenveränderungen wie Weiß in hohem Grade taxiert. Die Vögel bekannt manchmal als blauer Peafowl, in einem Hinweis auf ihrer vorherrschenden Farbe, ein blauer Körper mit schillerndem Gefieder. Pavo muticus, der grüne Pfau, wandert Südostasien. Diese Vögel haben wirklich mehr auffallendes Gefieder, einschließlich schwarze gezeichnete Flügel und tiefere Farbensättigung.

Als Nahrungsmitteltiere sind- Peafowl nicht schrecklich wertvoll. Das Fleisch neigt, hauptsächlich dunkel zu sein, und es ist zäh trocken, und ohne viel Aroma. In den europäischen Mittelalter erfuhren die Vögel einen kurzen Zeitraum der Popularität als exotische Teller, aber der meiste moderne Peafowl sollen dekorativ sein, eher als funktionell. Als dekorative Vögel wandern Peafowl Gärten und Zoos auf der ganzen Erde, obgleich sie ziemlich zerstörend und unordentlich auch sein können.