Was sind Pitbullen?

Der amerikanische Pitbull-Terrier, der amerikanischer Staffordshire-Terrier und Terrier der Staffordshire-Stier unterscheiden sich etwas in ihrem Bau und in Größe, aber werden zusammen Pitbullen benannt. Es gibt auch eine Vorbrut, die die rote Nasen-Pitbull genannt wird, die durch viele Brüter taxiert ist. Die rote Nasen-Pitbull ist ein amerikanischer Pitbullterrier, der ein Rot, anstelle vom Schwarzen, anstelle der Nase und von einem festen roten Mantel hat.

Pitbullen sind die sehr muskulösen Hunde und reichen im Gewicht von ungefähr 35 bis 85 lbs (ungefähr 16 bis 39 Kilogramm). Pitbullen haben sehr kurzes Haar, das in eine Vielzahl von Farben und von Markierungen gesehen wird. Eine Pitbull hat charakteristisch einen großen quadratischen Kopf mit einem sehr definierten Kiefer. Pitbullen haben natürlich kurze schlaffe Ohren, aber sie sind allgemein geschnittenes sogar kürzeres, damit sie gerade und spitz stehen. Die Praxis des Schnitts der Ohren wird leider durch Hundekämpfer verwendet, um zu helfen, Wunden zu verhindern, wenn das Ohr geschieht, durch einen anderen Hund gebissen zu werden.

In den Jahren haben Pitbullen einen schlechten Ruf für Sein konkurrenzfähig erworben, schändlich und gefährlich zu den Leuten und zu anderen Tieren. Jedoch ist das Temperament, das mit gefährlichen Pitbullen verbunden ist, das Resultat des unverantwortlichen Besitzes und des Gebrauches der Pitbullen in den Fightingringen. Weil Pitbullen stark sind, einfach auszubilden und eifrig zu gefallen, sind sie eine Lieblingsbrut für illegale Tätigkeiten geworden. Traurig durch die Ausbildungsmethoden zu missbrauchen Fallopfer vieler Pitbullen, eingesetzt durch Hundekämpfer und im Fightingring. Tausenden Pitbullen werden täglich, weil sie oben in den falschen Händen beenden, sind nicht konkurrenzfähig genug für ihre Inhaber oder verlieren die Hundekämpfe weggeworfen und machen sie unbrauchbar, Kämpfer zu verfolgen.

Die Mythen und die Stereotypen, die Pitbullen und ihre Inhaber umgeben, bilden einen sehr kleinen Prozentsatz der Millionen der Hunde, die Pitbullen genannt werden. Ein allgemein gehaltener Glaube über Pitbullen ist, dass sie die Blockierung der Kiefer haben. Dieser Glaube ist immer falsch. Es ist physikalisch unmöglich für einen dog’s Kiefer sich zu verriegeln. Jedoch haben Pitbullen die sehr starken Kiefer, die störrisch zusammengepreßt werden können und lassen es schwierig, damit eine Person oder ein Tier im Falle eines Bissens sich freigibt.

Von Natur aus sind Pitbullen sehr leichte, liebevolle und vertrauenswürdige Hunde. Sie folgen Befehlen bereitwillig und sind, Familienhunde Kinder dieser Liebe loyal. Es ist extrem selten, damit eine gut behandelte Pitbull ohne ernste Provokation angreift. Pitbullen sind sehr intelligent und bilden große Begleiter und Schutzhunde.

Trotz ihres großen Temperaments sind Pitbullen nicht für jeder. Pitbullen erfordern viel Übung und sie sind sehr Energie. Jemand, das erwägt, eine Pitbull zu besitzen, sollte in der Lage sein, eine Verpflichtung zum Gehorsamtraining einzugehen. Eine ungeschulte Pitbull kann stark sein, sehr Energie- und boshaft und es einen schwierigen Hund behandeln lassen.