Was sind Schildpatt-Katzen?

Schildpattkatzen sind Katzen mit Mänteln, in denen rot, Schwarze und Zimtfärbungen alles Geschenk sind. Sie gekennzeichnet manchmal als €œtrifarben, das †, welches die drei Farben bezieht, die in ihren Mänteln erscheinen. Wenn ein Schildpatt auch viel weißen Farbton hat, ist es - bekannt als “tortoiseshell und white† oder “calico† Katze besser. Die Schildpattfärbung kann in einer großen Vielfalt der Katzebruten und in einer Zusammenstellung der Haarlängen, von kurzem nach lang erscheinen.

Zusätzlich zum klassischen Roten, schwarz und zum Zimt Schildpattkatzen kann Punkte des Graus, der Creme und anderer Farben in ihren Mänteln auch haben. Wenn die Farben etwas schlammig und verblassen sind, bekannt die Katze als “dilute† Schildpatt. Schildpatt kann die Mäntel auch haben, die durch grauen Pelz beherrscht werden, oder sie können Tabby- und Schildpattmerkmale vermischen und eine Mischung der Streifen und der fetten Flecken der Farbe herstellen. Jede Schildpattkatze ist völlig einzigartig, da das Färbungmuster in der Natur gelegentlich ist.

Diese einzigartige Färbung liegt an einem genetischen Zufall. Die Allele oder die Paare der Gene, die für Orange kodieren und schwarzer Pelz auf dem X-Chromosom gefunden werden und wenn eine Katze geschieht, einen Satz der Orange und einen Satz schwarze Allele zu übernehmen, manchmal beide Farben verkünden, wegen einer Bedingung, die “X-inactivation† genannt wird, in dem das dominierende orange Allel nach dem Zufall in bestimmte Körperteile abgestellt wird. Zusätzlich zum Beeinflussen von Haarfarbe, hat dieses Merkmal auch eine Auswirkung auf Hautfarbe, wenn die Schildpattkatzen Flecken haben, der dunkleren und helleren Haut, die mit ihren Mänteln entsprechen.

Weil der Schildpattfarbenentwurf zwei x-Chromosomen erfordert, sind die überwiegende Mehrheit der Schildpattkatzen Frauen. Das Merkmal zeigt auch oben in den Männern mit zwei x-Chromosomen, klassisch in den Katzen mit Klinefelters Syndrom, in dem die Katze zwei x-Chromosomen und ein Y-Chromosom hat. Männliche torties, als Schildpattkatzen werden liebevoll benannt, sind steril. Frauen tragen Kätzchen, die schwarz oder Orange sein können.

Weil Schildpattkatzen im Wesentlichen genetische Abweichungen sind, zu züchten kann schwierig sein, für das Schildpattmerkmal. Schildpatte sind historisch als glücklich in etwas Kulturen, die führenden Leute betrachtet worden, zum zu versuchen, die Farbenveränderung durch Züchtung weiter zu entwickeln, aber dieses kann schwierig und frustrierend sein. Einige spezifische Katzebruten haben “points† oder andere Markierungen, die durch Bemühungen sich entwickelt haben können, Schildpattkatzen durchweg zu züchten.