Was sind Seeschildkröten?

Seeschildkröten sind- Reptilien im Superfamily Chelonioidea. Sie auch gekennzeichnet manchmal als “marine Schildkröten, das †, welches die Tatsache bezieht, die sie sich angepasst haben, um hauptsächlich in der Marineumwelt zu leben. Alle sieben lebenden Sorten Seeschildkröte werden gefährdet, und Erhaltungsbemühungen auf der ganzen Erde versuchen, die Löschung der Seeschildkröten zu verhindern. Der Verlust der Seeschildkröten würde nicht gerade ein Schlag zur Vielfalt sein-: Seeschildkröten sind- auch für die Gesundheit der Ozeane der Welt wichtig.

Wie andere Schildkröten haben Seeschildkröten ein hartes Oberteil, in das sie zurückziehen können. Ihre vorderen Beine haben sich in a Flipper-wie Form angepasst, die sie schnell und leistungsfähig schwimmen lässt, und ihre Körper werden etwas flach gedrückt, um Widerstand im Wasser zu verringern. Einige Seeschildkröten können ihre Flipper für das Klettern auch benutzen.

Die Seeschildkröte hat ein Atmungssystem entwickelt, das es tauchen und Unterwasser bleiben lässt für solange fünf Minuten. Abhängig von dem Niveau der Schildkröte der Tätigkeit und des Druckes, kann sie für Luft eher auftauchen müssen. Seeschildkröten atmen innen explosiv und füllen ihre Lungen mit genügender Luft, um sie während des Tauchens zu liefern. Sie haben auch sich angepasst, um das Risiko des Entwickelns der Dekompressionkrankheit, alias der “the Schlaufen, † zu verringern ein allgemeines Problem für menschliche Taucher, die zu schnell tauchen oder steigen.

Seeschildkröten ziehen auf anderes Marineleben und Seegras, eine blühende Pflanze ein, die in den Ozeanen der Welt weit verbreitet ist. Sie können in jedem Ozean ausgenommen das arktische gefunden werden und kommen zu landen, um ihre Eier zu legen, sobald sie das Alter von 30 erreichen. Seeschildkröten sind- während des Eilegens besonders verletzbar, da viele langsam und auf Land ungeschickt sind, und die Eier können von den unabsichtlichen Wanderern gebrochen werden oder als geschmackvoller Imbiß durch zahlreiche Fleischfresser angesehen werden. Einmal brüten die Eier aus, bilden die Junge ihre Weise zum Ozean und fangen ihre Wasserleben an.

Die sieben Sorten der Seeschildkröte sind-: Dummköpfe, grünes Seeschildkröten, flatbacks, hawksbills, leatherbacks, olivgrüne ridleys und Kemps Ridleys. Die kleinsten Seeschildkröten erreichen eine Länge von herum 30 Zoll (76 Zentimeter), während das größte sechs Fuß (zwei Meter) übersteigen kann. Seeschildkröten leben für bis 80 Jahre, und sobald sie ihre Reife erreichen, sind sie schwierig, damit Fleischfresser, dank ihre harten Oberteile töten. Sie sind jedoch für das Schleppen und eine Vielzahl anderer menschlicher Aktivitäten, zusammen mit Änderungen in der Marineumwelt wie korallenroter Bleiche- und Nährstoffverunreinigung anfällig.

Seeschildkröten helfen, die Marineumwelt zu erhalten, indem sie auf Seegras einziehen und garantieren, dass diese Wasserpflanze geerntet bleibt und nicht den Meeresgrund überwältigt. Sie tragen auch zur Strandgesundheit bei, indem sie den Sand mit Kohlensäure durchsetzen und Nährstoffe für Strandanlagen mit ihren unhatched Eiern versehen.