Was sind Wasser-Bären?

Wasserbären sind einzigartige mikroskopische Organismen, die in fast jeder Umwelt auf Masse gefunden werden können. Obwohl Wasserbären weit verteilt und sie eine unglaubliche Fähigkeit zeigen, in den intensiven Bedingungen zu überleben, auskennen die meisten Leute sehr viel nicht in ihnen en. Wenn Sie ein Mikroskop haben, können Sie einige lokale Wasserbären vermutlich finden wenn Pikee dieses Artikels Ihr Interesse an diesen bemerkenswerten Geschöpfen.

Die Bären des ersten Wassers beobachtet 1773, von Johann Goeze, ein deutsches Geistliches und Zoologe. Er beobachtete kleine Geschöpfe in den Wasserproben, als er sie vergrößerte, und er nannte sie wenig “water bears† nach ihren lumbering Bewegungen und tragen-wie Aussehen. Unter hoher linearer Wiedergabe aussehen Wasserbären wirklich bemerkenswert wie Bären rt, obgleich sie zwei Extrasätze Füße und offensichtlich segmentierte Körper haben. Ihre Gesichter sind auch ziemlich ausdrucksvoll, und einige schöne Drucke der vergrößerten Wasserbären können in den Naturgeschichtemuseen gefunden werden.

Diese Geschöpfe eingestuft in den Phylum Tardigrada t, und sie bekannt allgemein als Tardigrades. Einige Leute anrufen sie auch Moosferkel e, da sie häufig in den Proben der Flechte und des Mooses gefunden. Wissenschaftler glauben, dass Wasserbären mit Gliederfüßern und Ringelwürmern zusammenhängen, ein großer Phylum der segmentierten Würmer. Erwachsenes tardigrade hat fünf Körpersegmente, einschließlich den Kopf, zusammen mit vier Sätzen Beinen. Die Füße haben unterscheidende Greifer, die bemerkenswert gut unter linearer Wiedergabe zeigen.

Die Sache, die Wasserbären bemerkenswert bildet, ist ihre Fähigkeit, in den extremen Situationen zu überleben. Diese Geschöpfe können weit mehr Strahlung, als zulassen die meisten anderen Organismen einmachen und sie in den Temperaturextrema, Hochdruckbereiche wie hydrothermale Entlüftungsöffnungen unter dem Ozean und im Vakuum des Raumes auch tief überleben können. Sie können für bis zu eine Dekade ohne irgendwelche schlechten Wirkungen auch entwässert werden. Wasserbären scheinen auch, zum Beschäftigen viele Klimagiftstoffe fähig zu sein.

Wegen ihrer erstaunlichen vielseitigen Verwendbarkeit können Wasserbären in der unglaublich verschiedenen Umwelt auf der ganzen Erde gefunden werden. Wissenschaftler durchgeführt auch Tests mit diesen robusten Tieren hrt und sie extremem Druck, intensive Kälte und strenge Strahlenbelastung unterworfen. Der durchschnittliche Wasserbär kann 570mal die Menge von Strahlung soviel wie nehmen, die sie nimmt, um einen Menschen zu töten!

Wasserbären haben ein anderes interessantes Merkmal; sie sind die eutelic Organismen und bedeuten, dass fällige Erwachsene die gleiche Zahl Zellen während ihrer Leben behalten. Einmal vollendet eine tardigrade Reichweitereife, Wachstum durch Zellenexpansion, eher als Zellteilung. Ein typischer erwachsener Wasserbär hat herum 40.000 Zellen in seinem Körper.