Was sind Wimper-Scherflein?

Wimperscherflein sind kleine Scherflein, die gewöhnlich als parasitsches beschrieben und Wohnsitz in person’s Poren und Haarfollikel aufnehmen werden. Sie werden gewöhnlich in den Poren und in den Follikeln des Gesichtes, besonders in solchen Bereichen wie der Nase, Stirn und den Wimpern gefunden; sie können auf auch gefunden werden person’s Backen oder Kinn. Wissenschaftlich gekennzeichnet als Demodex Folliculitis, ähneln Wimperscherflein etwas, Würmern aber haben sehr kurze Beine, Greifer und scharfe Mundteile. Menschen normalerweise beachten sie nicht, und niedrige Plagen sind unwahrscheinlich, Gesundheitsausgaben zu verursachen. Manchmal jedoch kann eine Person mit zahlreichen Scherflein eine Infektion oder eine Entzündung entwickeln.

Wimperscherflein werden als worm-like Scherflein beschrieben, die Phasen an und Zufuhr weg eines Wirtes. Diese Scherflein haben Greifer und spitze Münder, die erleichtern, auf Absonderungen einzuziehen. Sie nehmen Wohnsitz in den Follikeln eines person’s Haares, in einer Schriftbild nach untenposition auf und essen tote Haut und ölige Ablagerungen. Manchmal begräbt sich mehr als ein Wimperscherflein innerhalb eines einzelnen Haarfollikels oder -pore. Wenn zu vieles Bedecken selbst in einem einzelnen Follikel jedoch sie die entsprechende Wimper veranlassen kann, herauszufallen.

Wenn diese Art des Scherfleins reproduziert, legt sie Eier in einem Haarfollikel oder -pore. Ein einzelnes Scherflein kann mehr als zwei Eier Dutzend innerhalb eines Follikels legen. Die Wimperscherflein wachsen innerhalb des Follikels, obwohl sie zusammen gedrängt werden, bis sie Reife erreichen. Sobald sie Reife erreichen, bewegen sich die Wimperscherflein aus dem Follikel und dem Gehilfen mit anderen Wimperscherflein heraus. An diesem Punkt reisen sie zu anderen Follikeln, und die Frauen legen neue Eier; der Zyklus von der Geburt zum Legen der neuen Eier nimmt normalerweise über ein paar Wochen.

Wissenschaftler glauben, dass die meisten Leute Wimperscherflein haben und Haben sie nichts hat, mit Sauberkeit zu tun. Die Scherflein finden einige Wirte gastfreundlicher als andere, jedoch. Z.B. können Frauen, die viel Augenverfassung und -leute mit öliger Haut tragen, für sie als andere anfälliger sein oder größere Bevölkerungen von ihnen auf ihren Körpern beschäftigen. Ältere Menschen und die mit geschwächten Immunsystemen können für hohe Wimperscherfleinbevölkerungen anfälliger außerdem sein.

Hohe Anzahlen Wimperscherflein können Entzündung und Entzündung einer person’s Haut verursachen. Wenn dieses geschieht, wird eine Person gesagt, um einen Hautzustand zu haben, der demodicosis genannt wird. Strenge Plagen dieser Scherflein können zu Infektion der Augen oder der Haut auch führen.

tationen zwischen $3.000 und $6.000 US-Dollars (USD). Mit die Chirurgie wurde in Amerika vorangegangen, aber ist in Australien, in Japan und im Vereinigten Königreich geübt worden. Versicherungsgesellschaften im Allgemeinen umfassen nicht dieses Verfahren, das nicht gewöhnlich als medizinische Notwendigkeit angesehen wird. Temporäre Nebenwirkungen umfassen Schwellen, Rötung, itching und die kleinen postoperativen Schmerz.