Was sind die allgemeinen katzenartigen Blasen-Infektion-Symptome?

Katzen können gegen eine Bedingung empfindlilch sein, die als katzenartige Blaseninfektion bekannt ist. Dieser kann ein schmerzlicher und unbequemer Zustand, mit einigen wahrnehmbaren katzenartigen Blaseninfektionsymptomen sein. Diese können Blut im Urin und häufige Reisen einschließen zum Sänftekasten mit wenig Erfolg. Der Grad, zu dem die offenkundigen Symptome unter Fällen und Katzen schwanken können.

Katzenartige Blaseninfektionsymptome entwickeln aus den Gründen, die Infektion der urinausscheidenden Fläche ähnlich sind. Die Bedingung verursacht gewöhnlich durch Bakterium, das den Urethra und den Spielraum herauf den Schlauch zur Blase eintragen. Sobald das Bakterium anfängt, in der Blase zu multiplizieren, ist die resultierende Bedingung häufig schmerzlich. In vielen Fällen gestört die empfindliche Balance der Chemikalien innerhalb der Blase und verursacht eine Anhäufung innerhalb des Organs. Dieses kann die Gewebe beschädigen, das häufig als Blut im Urin verkündet.

Ganz wie menschliche Symptome umfassen katzenartige Blaseninfektionsymptome häufig ein volles Gefühl in der Blase und die Empfindung von urinieren ständig müssen. Wenn die Katze bildet, konstante Reisen zum Sänftekasten aber keinen Erfolg urinierend hat, kann das volle Gefühl durch etwas anders als Urin in der Blase verursacht werden. Mit der bakteriellen Infektion gibt es häufig eine Anhäufung der kleinen Kristalle im Organ. Diese Kristalle, zusammen mit totem Zellengewebe und anderen Wassermineralien, ausgefüllt gewöhnlich vom Körper mit Urination t. Eine bakterielle Blockierung kann sie halten enthalten im Körper, mit dem Ergebnis des unbequemen Gefühls.

Die Unannehmlichkeit kann Verhaltensunterschiede in der Katze auch verursachen. Sogar kann die gut ausgebildeteste Katze anfangen, Unfälle außerhalb des Sänftekastens zu haben, besonders beim Hocken auf einer kühlen Oberfläche, um etwas Entlastung von itching und von der Wärme zu erhalten, die von den katzenartigen Blaseninfektionsymptomen aufgebaut. Er oder sie können den Bereich wiederholt lecken. Wenn die Anhäufung des Bakteriums unbehandelt geht, kann sie das Schwellen des Bereichs ergeben. Dieses kann sichtbar sein, wenn die Katze pflegend oder leckend ist, und kann Empfindlichkeit um den Magen und den genitalen Bereich häufig auch ergeben.

Einige Katzen sind wahrscheinlicher, die Bedingung als andere zu entwickeln, und diese kann eine Weise auch sein, festzustellen, wenn die katzenartigen Blaseninfektionsymptome auf eine genaue Diagnose zeigen. Frauen sind wahrscheinlicher, Infektion zu entwickeln, besonders wenn sie spayed. Das älter die Katze, ist die Infektion das wahrscheinlicher; die in 10 Jahren alt sind am bestimmten Risiko.