Was sind die Symptome der Blasen-Infektion in den Hunden?

Blaseninfektion in den Hunden kann die Tiere veranlassen, einige offensichtliche Symptome, wie Schmerz und Wimmern während des Urination anzuzeigen. Änderungen in der Frequenz des Hundes von Urination, von Wassereinlaß und von Urin selbst können eine Hunde- Blaseninfektion anzeigen. Andere Symptome können Änderungen im Verhalten oder im Verhalten oder andere körperliche Symptome, wie Erbrechen umfassen.

Die allgemeinsten Symptome einer Blaseninfektion in den Hunden rotieren im Allgemeinen um die Urinationgewohnheiten des Hundes und den Urin selbst. kann seltener und häufiger Urination sein Zeichen einer Infektion, abhängig von, wie der Hund sie behandelt, und seiner oder anderer Symptome. Wenn häufiger Urination auftritt, ist die Menge des Urins gewöhnlich klein. Hunde können Belastung beim Versuch sichtbar zeigen zu urinieren oder Zeichen der Schmerz, wie Wimmern, nicht charakteristisch niederlegen oder Lecken ihres genitalen Bereichs im Versuch aufzuweisen, die Schmerz zu erleichtern. Urin, der blutig oder bewölkt ist, kann ein Zeichen der Infektion außerdem sein.

Pfützen im Fußboden oder im Bett zu lassen kann ein Zeichen der Infektion sein, wie Getröpfel des Urins das Lecken vom Körper des Hundes kann, während er oder sie nicht versuchen zu urinieren. Wenn eine Infektion hinter diesem Verhalten ist, sind Hunde nicht in der Lage, ihre Blasen zu steuern und sollten nicht für diese Unfälle bestraft werden. Hunde mit Blaseninfektion können am Mangel an Energie und Schmerz lethargisches oder deprimiertes auch liegen.

Essende Gewohnheiten können auch ändern, wenn eine Hunde- Blaseninfektion anwesend ist. Während eine markierte Zunahme des Dursts auftreten kann, ist Verlust des Appetits ein allgemeines Symptom einer Infektion. Da Blaseninfektion in den Hunden gewöhnlich nur die Blase und die Umgebung beeinflußt, sind viele anderen Symptome, die mit anderer Infektion allgemein sind, gewöhnlich nicht anwesend. Zwar Fieber, Verlust des Appetits, und andere allgemeine Symptome einer Infektion sind nicht anwesend, der Hund kann unter einer Blaseninfektion noch leiden. Die Anerkennung einer Blaseninfektion in den Hunden erfordert normalerweise das Hilfsmittel eines Tierarztes.

In vielen Fällen ist eine Blaseninfektion in den Hunden häufig ignoriert oder durch Haustierinhaber unerkannt. Sie konnten annehmen, dass das Bettnaßmachen eines Hundes, jammernd, um draußen nachher gerade, heraus gewesen zu sein zu gehen und andere Tätigkeiten Verhaltenprobleme eher als die medizinische sind. Änderungen in Verhalten wie diesen sollten einen Besuch getroffen werden am tierärztlichen, um die Möglichkeit einer Blaseninfektion oder anderer Krankheit durchzustreichen.

Eine Blaseninfektion in den Hunden zu behandeln ist normalerweise ein einfaches Verfahren. Nachdem er eine Diagnose gebildet hat, und eine Harnuntersuchung, um festzustellen, welchem Strang des Bakteriums der Hund, schreibt ein Tierarzt ein gewöhnlich Antibiotikum, um die Infektion geleitet hat vor angesteckt wird mit, des Hundes zu behandeln. Solche Medikation ist häufig während eines Zeitraums von zwei Wochen vorgeschrieben. Langfristige Medikation kann gegeben werden den Tieren mit häufigen Zeiträumen der Infektion.