Was sind die Symptome der Parasiten in den Katzen?

Symptome der Parasiten in den Katzen sind weit reichend, abhängig von der Art der betroffenen Parasiten. Externe Parasiten veranlassen die Katze itch, die zu das Verkratzen und auf den Bereichen der Haut manchmal kauen führt, die betroffen sind. Haarverlust und trockene Haut können aus externen Parasiten auch resultieren. Interne Parasiten können Appetitverlust, -diarrhöe und -c$erbrechen verursachen. Anämie kann aus den internen und externen Parasiten resultieren.

Externe Katzeparasiten schließen Flöhe und Häckchen ein. Wenn eine Katze Flöhe hat, können dunkle Flecke im Pelz der Katze und um den Bereich normalerweise beschmutzt werden, in dem er schläft. Eine betroffene Katze häufig verkratzt und kaut um die Unterseite seines Endstücks, in dem Flöhe sich versammeln. Häckchen erreichen Nahrung vom Blut der Katzen und übertragen verschiedene Krankheiten. Felsiger Berg beschmutzte intestinales Umkippen der Fieberursachen, und Lyme Krankheit kann Arthritis ergeben.

Parasiten in den Katzen können Allergien verursachen. Wenn sie mit Flöhen geplagt werden, erleiden einige Katzen allergische Reaktionen zum Speichel der Flöhe. Diese Reaktionen, genannt Flohallergiedermatitis, ergeben Haarverlust, trockene Haut und angehobene Verletzungen, die in der Farbe rot sind. Manchmal konnte die Katze seinen eigenen Pelz ausziehen. Symptome der Flohallergiedermatitis wachsen am Sommer und am Fall schlechter, wenn Flöhe überwiegender sind.

Ohrscherflein, einer der allgemeinsten katzenartigen Parasiten, die Ursache, die itching ist und lassen häufig eine Katze seinen hin- und her Kopf rütteln. Infektion kann aus Ohrscherfleinplage resultieren, da die Scherflein ihre Nahrung von der Flüssigkeit in einem Ohr der Katze erhalten. Wenn Ohrscherflein unbehandelt gelassen werden, konnten die Komplikationen der bakteriellen Infektion eine Katze taub gehen lassen.

Bandwürmer, ein interner Parasit in den Katzen, werden zu den felines geführt, wenn sie Flöhe einnehmen, die Bandwurmlarven gegessen haben. Symptome der Bandwurminfektion umfassen itching um den Anus der Katze und das Vorhandensein der Bandwurmsegmente um den Anus oder in den Rückständen der Katze. Wenn eine Katze ein großes viele Bandwürmer hat, kann es Gewichtverlust und Unterernährung erleiden.

Hookworms und Spulwürmer sind zwei interne Parasiten in den Katzen, die Schaden der Gesundheit einer Katze verursachen können, wenn sie unbehandelt verlassen werden. Hookworms ziehen normalerweise auf das kleine intestinale Futter ein, aber manchmal ziehen sie auf Blut ein. Symptome umfassen Blut in den Rückständen einer Katze, im Gewichtverlust und in der Anämie. Spulwürmer, ein allgemeiner intestinaler Parasit in den Katzen, können Diarrhöe und das Erbrechen verursachen und sind für Kätzchen und kränkliche fällige Katzen besonders gefährlich.

Im Freienkatzen sind für Parasiten wie lungworms und Plattfische anfällig. Das Hauptsymptom der lungworm Infektion hustet. Plattfische können Verlust des Appetits und Schwellen des Abdomen der Katze verursachen.

Das Loswerden Parasiten in den Katzen wird gut durch einen Besuch zu einem Tierarzt vollendet. Viele wirkungsvollen Medikationen sind vorhanden, dass Parasiten ausrottet. Die besten Methoden des Verhinderns der Parasiten garantieren, dass die Katze regelmäßige Veterinärsorgfalt und jedes halten es zuhause oder es empfängt unüberwachtes nicht, draußen durchstreifen lassend.