Was sind die Unterschiede zwischen den Primär- und Sekundärreihenfolgen?

Primär- und Sekundärreihenfolgen sind zwei Phasen des ökologischen Regrowth. Primärreihenfolge bezieht das auf Wachstum der Anlagen und der Bäume in einem Bereich, in dem kein Leben existiert, das Sekundärreihenfolge Regrowth in einem Bereich ist, in dem einiges Leben bereits existiert. Die Art der Anlagen, die anfangen, einen Bereich zu bevölkern, feststellen häufig die etwaige Ökologie dieses Bereichs ses.

Primärreihenfolge auftritt in Ermangelung des Lebens tt. Ein Bereich kann vom Leben wegen eines verhängnisvollen Ereignisses wie Glazial- Bewegung, ein Erdrutsch oder eine Flut leer sein. Ein geologisches Ereignis wie eine neugeformte vulkanische Insel kann eine Gelegenheit für Primärreihenfolge auch zur Verfügung stellen.

Sekundärreihenfolge auftritt r-, wenn ein Bereich einiges Leben behält, aber er entblößt worden auf gewisse Weise. Auffangen farmer’s r, oder ein Siedlungsbau kann Land besetzen, in dem Wälder einmal standen. Sekundärreihenfolge garantiert, dass der Wald schließlich zurückgeht, wenn Feldlügenbrache oder ein Siedlungsbau klar nicht von eindringenden Anlagen und von Bäumen gehalten.

Ein Unterschied zwischen den Primär- und Sekundärreihenfolgen ist der Zustand des Bodens, wenn jeder Prozess anfängt. In der Primärreihenfolge kann ein Bereich geriebenes rohes durch einen Gletscher bloßer Felsen sein oder bedeckt im Kies. Im Laufe der Zeit aufgliedern diese Felsen in die kleineren und kleineren Stücke r und schließlich herstellen Boden ch. Der Wind holt in Boden und in organisches Material, das zerlegt, um lebenswichtige Nährstoffe zu addieren. In der Sekundärreihenfolge ist Boden bereits anwesend, obwohl sein Aufbau von den Arten der Anlagen groß abhängig ist, die bereits den Bereich bewohnen.

Primär- und Sekundärreihenfolgen unterscheiden auch in den Arten der Anlagen, die zuerst in ihren jeweiligen Prozessen erscheinen. In der Primärreihenfolge sind nur Anlagen, die ohne Boden leben können, den Bereich zu bewohnen. Diese ersten Anlagen, normalerweise irgendeine Form von der Flechte, angerufen Pioniersorte -. In der Sekundärreihenfolge sind Boden und einige Anlagen das Geschenk und bilden sie einfacher, damit neue Anlagen Einfluss nehmen.

Zeit ist ein anderer Unterschied bezüglich der Primär- und Sekundärreihenfolgen. Primärreihenfolge dauert viel länger als Sekundärreihenfolge, häufig Jahrhunderte oder Jahrtausende. Sekundärreihenfolge kann verhältnismäßig schnell sein. Z.B. nach einem Waldbrand, kann sie nur einige Dekaden nehmen, damit der Wald zu seinem vorherigen Zustand zurückgeht.

Der Fortschritt von Primär- und Sekundärreihenfolgen nicht immer folgt durch zu einem großen Standplatz der sehr großen Bäume. Etwas end-stage Gemeinschaften, bekannt als Höhepunktgemeinschaften, sind kleine Sträuche, Gräser oder Succulents. Klima- und Bodenzustände können einen Bereich auf Wiese oder Kaktus einschränken.