Was sind die Zeichen von Hundekorpulenz?

Die Zeichen von Hundekorpulenz umfassen bedeutenden Gewichtgewinn im Vergleich mit letztem Gewicht und fette Ansammlung im Bauch oder senken zurück. Diese Zeichen häufig ändern die Form des Körpers des Hundes und bilden sie schwierig, dem Rippenrahmen zu glauben. Für reinrassige Hunde kann das Vergleichen des Gewichts des Hundes mit den Maßen, die für Hunde der gleichen Brut verzeichnet werden, helfen, zu zeigen, ob ein Hund beleibt ist. Hundekorpulenz kann von einem Tierarzt gut bestimmt werden, da sie manchmal durch eine Krankheit verursacht wird. Tierärzte können auch auswerten, wie der Hund Übung geht und zulässt, die zeigen kann, ob sie beleibt ist.

Der One-way, zum festzustellen, ob ein Hund beleibt ist, ist, über dem Hund einfach zu stehen und seine Form zu merken. Wenn Hunde oben stehen, neigen ihre Rückseiten, eine Hourglaßform zu haben. Das heißt, sollte der Körper entlang dem Rippenrahmen ausgedehnter an der Schulter und an den Hinterbeinen und schmaler sein. Inhaber manchmal beachten nicht solche Änderungen in der Körperform, weil Gewichtgewinn stufenweise auftritt.

Manchmal langes Haar kann die Form des Hundes schwierig bilden auszuwerten. In allen Bruten an einem gesunden Gewicht, sollte es einfach sein, dem Rippenrahmen des Tieres unter die Haut zu glauben. Wenn einzelne Rippen leicht geglaubt werden können, ist der Hund an einem guten Gewicht wahrscheinlich. Hundekorpulenz ist- wahrscheinliches Geschenk, wenn einzelne Rippen nicht überhaupt geglaubt werden können. Müssend sich betätigen, um den Rippen zu glauben könnte borderline Hundekorpulenz anzeigen.

Das Wiegen eines Hundes kann zu Hause helfen, festzustellen, ob es beleibt ist. Abhängig von ihrer Größe können einige Hunde auf einer Badezimmerskala gewogen werden. Für Hunde, die nicht noch bleiben passen nicht oder können, kann es am besten sein, den Hund aufzuheben und beide sich und der Hund zu wiegen. Ihr eigenes Gewicht vom kombinierten Gewicht subtrahieren, um das Gewicht des Hundes festzustellen. Für die größten Bruten, die nicht durch jede Methode gewogen werden können, haben Veterinärbüros eine Skala, die sie unterbringen kann.

Die grundlegendste Ursache von Hundekorpulenz ist- zu viel Energieeinlaß gegen zu wenig Energieverbrauch. Die sogar Hunde, die eine einzelne tägliche Mahlzeit essen, können mehr Kalorien als notwendig essen. Wenn regelmäßige Übung nicht eine Eigenschaft des Lebens des Hundes ist, müssen Mahlzeitgrößen verringert werden. Korpulenz in den Hunden kann Lebensdauer verkürzen und Bedingungen wie Diabetes, Hautkrankheit und verringerte Lebensqualität verursachen. Kleiner allgemein, überladene Hunde kann unter hormonalen Bedingungen wie Cushings Krankheit oder Hypothyreose leiden.