Was sind die typischen Stadien des Welpen-Verhaltens?

Obgleich jeder Hund eine einzigartige Einzelperson, gerade da menschliche jede eine einzigartige Einzelperson ist, die meisten Hunde erfahren ein typisches Stadium des Welpenverhaltens mindestens jede wenigen Monate ist, da sie von der Welpenhaube in Erwachsensein wachsen. Ein typisches Stadium des Welpenverhaltens bezieht auf den Soziallektionen, die der Welpe von seiner oder Mutter und von Geschwister an einem sehr jungen Alter erlernt. Außerdem kann ein Züchter, der die Welpen auf Familienmitglieder einwirken lässt, Welpen helfen, in Richtung in Richtung den Erwachsenen und zu den Kindern besser sich zu benehmen.

Der neugeborene Zeitraum für Welpen ist zwischen Geburt und drei Wochen des Alters. Die Augen des Welpen öffnen sich nicht, bis es ungefähr drei Wochen alt ist. Zwischen vier und sieben Wochen hat der Welpe bereits von seiner Mutter erfahren, dass defekte Blickkontaktmittel der andere Hund der Führer ist. Dieses ist ein entscheidendes und typisches Stadium des Welpenverhaltens. Der Mutterhund verwendet verschiedene Töne der Stimme wie das Wimmern und Knurren, töne, zum der verschiedenen Sachen zu bedeuten, die den Welpen informieren, wann man leicht ist und wann man ruhig ist.

Ein Welpe, der von seiner Mutter genommen wird, bevor sechs oder sieben Wochen des Alters wahrscheinlich ist, aus Steuerung heraus zu scheinen und zu viel abzustreifen. Ein richtig sozialisierter Welpe im typischen Stadium des Welpenverhaltens zwischen sechs und acht Wochen des Alters ist weder zu konkurrenzfähig noch zu passiv. Konkurrenzfähiges Welpenverhalten kann das Beißen, das Reißen oder das Entblössen der Zähne und das Knurren umfassen, während passives Verhalten von der Note, zu kauern und vom Sozialkontakt zurückzutreten mit einbeziehen kann.

Welpen in dem typischen Stadium des Welpenverhaltens zwischen sechs und acht Wochen des Alters fangen bereits an, in Satzverhalten ausgedrückt zu denken. Sie fangen an, mit ihren Geschwister für ihren Platz im Satzauftrag zu konkurrieren. Sie konkurrieren um Aufmerksamkeit ihr Mutter, da sie der Führer des Satzes ist, es sei denn möglicherweise der Vaterhund dort auch ist.

Das typische Stadium des Welpenverhaltens zwischen acht und elf Wochen des Alters ist sehr wichtig, da alle ängstlichen Vorfälle der Welpe gegenwärtig letzten Mai in Erwachsensein erfährt. Z.B. wenn ein großer Gegenstand auf den Welpen während dieses typischen Stadiums des Welpenverhaltens fällt, erinnert sich der Welpe an es und könnte von den ähnlichen Gegenständen ängstlich unrealistisch werden, die nicht in der Gefahr des Fallens auf ihn sind.

Während des typischen Stadiums des Welpenverhaltens zwischen drei und vier Monaten des Alters, erfährt der Welpe normalerweise einen unabhängigen Streifen, während sie fortfahren, für ihren Platz in ihrem Satz zu kämpfen. Der Welpe denkt an seine ganze menschliche Familie, sogar Kinder, als Mitglieder seines Satzes. Es ist wichtig, Kinder hereinkommen zu lassen und das Haus vor dem Welpen auf Familienausflügen herauszunehmen, damit der Welpe seinen oder Platz erlernt, ist nach den Kindern. Der Welpe fährt fort, seine Unabhängigkeit zu erforschen und hat gewöhnlich viel Energie, während sie das jugendliche Stadium zwischen neun und zwölf Monaten erreicht.