Was sind die verschiedenen Arten der Vulkane?

Es gibt vier verschiedene Arten Vulkane. Ein Vulkan kategorisiert durch Anordnung und Aussehen. Verschiedene Arten der Vulkane anzeigen auch die Arten der erwarteten Eruptionen n. Die verschiedenen Arten der Vulkane sind: Zusammensetzung (oder stratovolcanoes), Schild, Aschekegel und Spritzenkegel. Weltweit kann man Abbildungen der vier Arten der Vulkane, jede Art sehen, die von der Activeuntertagewelt hinweisend ist, die wir ansehen häufig als Static.

Schichten oder Schichten, der Felsen- und Lavaform die Zusammensetzung oder die stratovolcanoes. Diese Vulkane kommen in einige Formen. Ein zusammengesetzter Vulkan wie regnerischerer Mt. ähnelt einem Sturzhelm. Die Seiten dieser Art des Vulkans sind normalerweise, einige steil, die einen spitzen flüchtige Blicken flüchtigen Blick an der Oberseite erreichen. Mt.-Str. Helens, auch in Washington und Mt. Shasta in Nordkalifornien sind beide Zusammensetzungen. Außerdem ist der erkennbare Mt. Fuji in Japan eine der größten Zusammensetzungen in der Welt.

Der zusammengesetzte Vulkan, wenn schlafend, ist im Allgemeinen ein schöner und eindrucksvoller Berg. Jedoch sind Eruptionen besonders intensiv. Während Magma auf dem Eruptionspunkt steigt, neigt es, verstopftes passendes zu Hochviskositäts zu erhalten. Der Druck, der benötigt, um das Magma aus dem Vulkan heraus zu zwingen, ist sehr groß, und das Resultat ist eine Explosion des Felsens und der Lava. Es ist ziemlich gefährlich, solch einen Abschluss der Eruption oben zu zeugen.

Schildvulkane sind auch enorm. Jedoch unterscheiden sie von den stratovolcanoes, da sie von den zahlreichen Schichten flüssiger Lava gebildet. Brenzlige Stellen können weit von die zentrale Entlüftungsöffnung des Vulkans auftreten.

Schilder ausbrechen häufig ig, aber neigen, Explosivstoff nicht in hohem Grade zu sein. Diese sind einige der besten an einem verhältnismäßig nahen zu zeugen Vulkaneruptionen, aber noch sicher, Strecke, da Lavaspray selten ist. sind Mauna Loa und Kilauea in Hawaii Beispiele des Schildvulkans. Schilder bilden auch auf dem Meeresgrund und stufenweise aufbauen Höhe durch einen unveränderlichen Strom des Magmas en.

Aschekegel sind ebenfalls in der Eruption verhältnismäßig leicht. Sie neigen, in den Gebirgszügen mit anderen Arten Vulkane aufzutreten. Eine Zentraleentlüftungsöffnung bildet einen Vulkan, der von den Lavafragmenten gebildet. Asche wächst, schnell aber neigt, ungefähr 800 Fuß (243.84m) in der Höhe nicht zu übersteigen. Gelegentlich bildet Asche auf dem Boden ohne bekannte Geschichte der vulkanischen Tätigkeit. 1934 ausbrach ParicutÃn aus einem mexikanischen Getreidefeld heraus und an ungefähr fünf Tagen nf, entwickelte zu 300 Fuß (91.44m) hoch.

PuÊ“ u Ê“ Ōʓ Å , ausgeprägtes poo-oo, ist ein hawaiischer Spritzenkegel, der einen ununterbrochenen Fluss von Lava seit 1983 produziert. Gelegentliche Eruptionen gewesen so hoch wie 1500 Fuß (457.2m). Der Lavafluß neigt, in der Viskosität niedrig zu sein und bewegt bereitwillig nach unten den Kegel, um die Umgebung abzudecken. Der hawaiische Vulkan verursacht den Verlust vielen verwendbaren Landes und Straßen wegen des konstanten Flusses. Die Lava neigt, unten von der Anfangseruption in den gebeschmutzten Anordnungen zu kommen und bildet sie gefährlich, zu nah zu kommen. Bei der Beschränkung des Zugangs zu einigen der Landstraßen, hinzugefügt PuÊ“ u Ê“ Ōʓ Å  544 Morgen Land zur Hawaii’s Hauptleitungsinsel.

Eine weitere Klassifikation der Vulkane ist, wenn Geologen auf einen Vulkan als Komplex beziehen. Ein komplizierter Vulkan kann Kombinationen von irgendwelchen der oben genannten Vulkane sein, aber eingestuft hauptsächlich durch die Tatsache ne, dass sie mindestens zwei Entlüftungsöffnungen haben und häufig durchaus in den unterschiedlichen Arten ausbrechen.