Was sind die verschiedenen Panda-Sorten?

Es gibt zwei verschiedene Pandasorten in der Welt und beide Sorten angesehen e, wie im wilden bedroht. Der riesige Panda erkannt leicht, wegen der schwarzen Flecken um jeden der Augen, der Ohren und anderer Teile des Körpers. Die riesigen Pandas gefunden nur in China und in Tibet wenn im wilden. Beide der Pandasortediät besteht einer Majorität aus Bambusstämmen, Blättern und Eintragfäden. Die riesige Sorte verbraucht gewöhnlich fast 80 Pfund (36.4 Kilogramm) Bambus jeden Tag. Pandas essen auch Honig, Eier, Fische, Orangen und Bananen, wenn sie vorhanden sind. Sie verbringen gewöhnlich herum 16 Stunden pro Tag gerade essend. Der Panda hat eine Tatze, einem Daumen und aus vier Fingern zu bestehen. Die thumb’s nur wesentliche Aufgabe ist, Bambus beim Essen zu halten.

Die durchschnittliche Höhe der riesigen Pandas erreicht fünf bis sechs Fuß hoch (152.5-183 cm) oder die Höhe eines durchschnittlichen Menschen. Ihr Gewicht ist viel schwerer, und der durchschnittliche Panda wiegt soviel wie 276 Pfund (125.5 Kilogramm). An China geglaubt es, dass Pandas einmal das gehütete Tier in im emperor’s Garten der exotischen Tiere waren. Molekulare Studien dargestellt re, dass der riesige Panda ein zutreffender Bär und ein Teil der Ursidaefamilie ist.

Der roter Panda-Bär gefunden allgemein in Bhutan, in China, in Indien, in Myanmar und in Nepal. Die roten Pandas gefunden in den feuchten Koniferenwäldern. Die roten Pandas gefunden gewöhnlich auf steileren Steigungen der Himalajaberge, die mit den riesigen Pandas verglichen. Sie angesehen e, wie verletzbar von den Tieraktivisten. Wie der riesige Panda besteht die Majorität der Diät des roten Pandas aus Bambus. Jedoch essen die Pandas auch Beeren, Pilze, Eicheln und eine Vielzahl der Gräser. Die durchschnittliche Höhe des roten Pandas ist ungefähr 24 Zoll (61 cm). An seinem schwersten wiegt der rote Panda bei 13 Pfund (5.9kg).

Zwischen den zwei Pandasorten gibt es kleiner als 1.000 Pandas im wilden mit ein wenig über 100 in der Gefangenschaft um die Welt. Mindestens Hälfte des Geldes, das vertraglich benutzt, um Pandas in der Gefangenschaft zu halten, geschickt nach China, um die Pandas zu schützen und zu speichern. Der Pandamann gekennzeichnet als ein Eber, während die Frau als Sau bekannt. Das Sekundärteilchen eines Pandas ist ein Junges. Rote Pandas können so vieles wie fünf Junge auf einmal haben. Die Pandasorten sind beide guten Baumbergsteiger und sind während des Tages am aktivsten.