Was sind einige allgemeine Mythen über Spinnen?

Mythen über Spinnen Überfluss haben und hinzufügen häufig unserer Furcht vor diesen meistens harmlosen und ziemlich vorteilhaften Geschöpfen ften. Unsere Missverständnisse über Spinnen führen häufig zu wie man ihnen und nicht genau können, sie im Licht ihres Klimawertes betrachten nähert. It’s, das ziemlich einfach sind, eine Spinne schnell zu töten, und wir tun häufig so ohne sie notwendig wirklich seiend.

Der allgemeinste Mythus verband mit Spinnen ist, dass sie gefährlich sind. Dieses ist, mindestens für Menschen entschieden unwahr. Spinnen sind zu den Insekten sehr gefährlich; tatsächlich sollten wir froh sein sie sind, da sie helfen, andere Insektbestand vom Überwältigen wir zu halten. Zuerst gibt es nur einige Spinnen, die Menschen Kranken bilden können, und an zweiter Stelle, sehr wenige der Spinnen, die Menschen Kranken lebensgefährliche Bissen verursachen wirklich lassen können. Sogar mit “deadly† mögen Spinnen das australische Trichter-Netz, oder die brasilianische wandernde Spinne, weniger als 10% von Fällen erfordern Antivenin. Gegenteil zum populären Glauben, die meisten Tarantulas aufwerfen absolut keine Drohung zu den Menschen ne.

Einige Leute don’t mögen Spinnen und thatâ € ™ S.A. gute Sache töten. Jedoch möchten sie auch don’t mit Spinnen in ihrem Haus leben. Folglich einschließen sie sorgfältig Spinnen en und überlassen ihnen draußen hoffnungsvoll “flourish.†, welches die Mühe mit diesem ist, dass die meisten Spinnen wir in den Häusern finden, nicht wirklich zum im Freienleben entsprochen. Sie didn’t wandern einfach in unsere Häuser von einem nahe gelegenen Busch. Sie hereinkamen von den Sprüngen in unserem Haus käm und lebten in den ungesehenen Bereichen. Anstatt, diese Spinnen zu speichern, töten Sie vermutlich sie wirklich, indem Sie draußen sie setzen. Um Haben zu verhindern der Spinnen in Ihrem Haus, erwägen herauf da viele mögliche Zugangspunkte zu Ihrem Haus zu versiegeln.

Ein anderer Mythus, der die meisten Nordamerikaner quält, ist, dass BrownRecluses in ihrem Bereich leben. Dieses ist besonders der Fall mit den Leuten, die auf der Westküste leben, die sicher sind, dass jede mögliche Violine geformte Spinne ein BrownRecluse sein muss. BrownRecluses wirklich leben nur in den mittleren südlichen Staaten und in den letzten 20 oder also Jahren, nur ungefähr 10 BrownRecluses auf der Westküste gefunden worden. Weiter haben viele Spinnen einen ähnliche Violine geformten Körper.

Tatsächlich ist es ein Mythus, dass Sie Spinnen durch ihre Blicke kennzeichnen können. Wir neigen gewöhnlich, an schwarze Witwen zu denken, während die einzigen Spinnen mit einem roten Hourglass auf ihr Abdomen formen. Dieses ist nicht zutreffend; viele Spinnen haben ähnliche Markierungen. Einzelne Spinnensorte kann außerordentliche Abweichung im Aussehen aufweisen, und viele Spinnensorten sind fast unmöglich, zu kennzeichnen, ohne sie zu überprüfen unter einem Mikroskop oder ihre DNA auszuwerten. Folglich gerade weil Ihre Spinne wie eine so genannte gefährliche Spinne aussieht, kann sie möglicherweise nicht sehr gut sein.

Einige mehr Mythen, die Spinnen überall verleumden, umfassen das folgende:

  • Sie essen ungefähr vier Spinnen ein Jahr, während Sie schlafen
  • Spinnen trinken von Ihrem Mund
  • Spinnen nisten im Haar
  • Die schlechtesten Spinnen liegen in der Wartezeit unter Toilettensitzen
  • Spinnen es vorziehen el, Menschen zu beißen, die bestimmte Nahrungsmittel essen

    Fast da viele Mythen über Spinnen existieren als Spinnensorte, also sind die it’s, die wichtig sind, festzustellen, dass fast alles, das Sie über Spinnen hören, wahrscheinlich es sei denn das you’re falsch, das Informationen von einem arachnologist gegeben. Sie sollten alle mögliche Informationen über Spinnen definitiv wegwerfen aufgelesen von den Filmen, da diese Filme bedeutet, um mit ungenauen Beschreibungen der Spinnen zu erschrecken. Häufig, Spinnen, die Sie antreffen können, kein Interesse an Ihnen zu haben whatsoever, und sie viel es vorziehen el, etwas ihrer eigenen Größe zu treffen, die wirklich zu ihnen gut schmecken.