Was sind einige berühmte Seemonster?

Berühmte Seemonster gewesen lang das Material von Fischgeschichten, Warnungen und mariners’ Geschichten. Von den gefährlichen Zeichnungen auf frühen Diagrammen zu den Andenken verkaufte durch die Ufer von Loch Ness, intrigiert die Geschichten der Seemonster und erschrockene Menschen jahrhundertelang. Während menschliches Wissen der Marinebiologie erhöht, geworden viele der Seemonster unsere Vorfahren, die gefürchtet, Welt, sogar harmlos, Wirklichkeiten. Dennoch scheinen einige, wie der riesige Kalmar, Loch Ness und See Champlain Monster, unsere Versuche herauszufordern zu verstehen und sie zu kennzeichnen, das Wasser der Welt lassend öffnen noch zu den fantastischen Geschichten.

Das Kraken, viel-tentacled, Seemonster versenden-essend, notiert worden in der Skandinaviergeschichte seit dem mid-13th Jahrhundert. Groß genug, für eine Insel verwechselt zu werden, sollte das Kraken fähig, ein Schiff zur Unterseite des Ozeans zu ziehen. Beschreibungen für dieses Seemonster erstreckten irgendwo zwischen Kalmar und Krake, und Experten glauben jetzt, dass die Kraken Legende auf realen Geschichten von Architeuthis, von sehr realen und sehr großen riesigen Kalmar basiert. Diese aus dem wirklichen Leben Seemonster verliehen zur Legende ziemlich leicht, da sie berühmt schwer bestimmbar sind. Nicht bis 2006 ein riesiger lebhaftkalmar war, der überhaupt auf Film notiert, obgleich Karkassen oben auf Stränden jahrelang gewaschen.

Die andere Beschreibung des Kraken als riesige Krake nie wirklich entlarvt worden. Das größte Exemplar der Krake fand überhaupt gemessen bei 23 Fuß (7 m) und Wiegen von 156.5 lbs (71 Kilogramm.) Dennoch fortfahren Geschichten der wirklich riesigen Krake, mit einigen behauptenkarkassen entdeckt worden den, gerade nicht richtig gekennzeichnet. Das Monster Str.-Augustine, eine enorme Karkasse des unidentifizierbaren tierischen Gewebes, betrachtet durch einiges, positiver Beweis einer riesigen Krake zu sein.

Geschichten der Nixen oder der Sirenen existiert seit mindestens 1000 B.C.E. und geben diese Hälftefische, Hälfte-menschliche Geschöpfe ein düsteres Renommee. Sirenen sind die zutreffenden Seemonster, die auf griechischer Mythologie basieren, die Seeleute anlocken, indem es zu ihnen sang, bevor es sie ertrank. Nixen gegeben manchmal eine leichtere Schilderung, Gutschrift für die Rettung der ruinierten Seeleute gelegentlich gegeben. Die moderne Erklärung für Nixeanvisieren ist, dass die Projektoren Manatis oder dugong sahen. Obgleich Theorien den Irrtum nicht durchaus erklären können, der Kuh-wie Antlitz eines Manatiss für die langhaarige, schöne Nixe ist, unterstreichen sie, dass das Manatis und das dugong den wissenschaftlichen NamensSirenia gegeben und häufig als Nixen von den Seeleuten gekennzeichnet.

Geschichten von Überleben plesiosaurs verursacht den Glauben an eine Kategorie Geschöpfe häufig benanntes “lake monsters.† diese, die selten, nicht völlig widerlegte Meermonster gesehen, mit.einschließen das Loch- Nessmonster, das See Champlain Monster und das See Okanagan Monster, auch angerufen Ogopogo. Beweis für Seemonster zurückgeht Hunderte Jahre ckgeht, und Anvisieren basieren auf Augenzeugenberichten und gelegentlich Fotographien oder Videos. Das Bestehen der Seemonster genommen so ernst, aufgenommen worden einige wissenschaftliche Studien he, um zu entdecken, wenn sie oder nicht real sind. Kein schlüssiger Beweis überhaupt gefunden worden.

In den alten Diagrammen erscheinen Seemonster häufig als Abbildungen. Diese Geschöpfe bildlich dargestellt verschieden als Ähneln der Schlangen, der Krokodile und der Haifische nd. Zu den alten Seemännern aufwarfen tatsächliche Seegeschöpfe reale Gefahr im Falle des Schiffswracks le, aber die meisten Meermonster entdeckt schließlich, um meistens harmlose Wale, Delphine und Aale zu sein. Dennoch ist es unleugbar, dass einige Reports der Seemonster nicht noch erklärt worden. Menschliches Wissen der Tiefen der Ozeane ist weit von komplettes, und es ist das Wasser der Masseneinfluß-Seemonster möglich, die wir nicht noch entdeckt.