Was sind irgendein kohlestoffhaltiges Tetrapods?

Vor kohlestoffhaltige tetrapods sind four-legged Tiere, die während des kohlestoffhaltigen Zeitraums, zwischen 359 und 299 Million Jahren lebten. Vor diese Tiere, einschließlich Amphibien, Reptilien und basale tetrapods, zuerst entwickelten ungefähr 365 Million Jahren, am eigentlichen Ende der Devonianischen Periode. Sie entwickelten von den Vorsprung-gerippten Fischen, wie dem lebenden coelocanth. Zu der Zeit als, die Welt sehr warm war und naßmachte, und bedeckt in flachem, Baum-erdrosselte Sümpfe. Das Insektleben und -laub waren auf dem Land reichlich vorhanden, das die kohlestoffhaltigen tetrapods an in wesentlichen Ermangelung der Fleischfresser genießen konnten.

Die ersten kohlestoffhaltigen tetrapods waren extrem ursprünglich, und einige genannt „fishapods“, weil ihre Eigenschaften eine Mischung zwischen Fischen und tetrapods sind. Diese Tiere mit.einschließen Eusthenopteron, Panderichthys und Tiktaalik. Panderichthys ist der erste bekannte Fisch zum Haben spiracles auf die Oberseite seines Kopfes, Strukturen, die sie vom Wasser atmen lassen, während sie im Schlamm begraben. Diese spiracles entwickelten schließlich in den Steigbügelknochen unseres Innenohrs. Panderichthys hatte eine Vielzahl anderer Übergangseigenschaften, wie starke Gürtel, die seine Flossen stützen und vorschlug, dass es sie benutzte, um durch flachen Schlamm zu bewegen. Es hatte auch ein großes, tetrapod-wie Kopf. Tikaalik war das erste Fischfossil, zum der arm-like skelettartigen Strukturen einschließlich eine Schulter, ein Winkelstück und ein Handgelenk zu demonstrieren.

Vor einmal herum 365 Million Jahren, auftauchten die ersten tetrapods mit erkennbaren Gliedern en. Anders als die fishapods, die vor erwähnt, gelegt Tiere wie Acanthostega und Ichthyostega fest in superclass Tetrapoda -- wie alle lebenden tetrapods und Nachkommen von tetrapods, wie uns selbst -- die frühesten dennoch entdeckten Tiere, zum dieser Unterscheidung zu tragen. Diese Tiere gedacht, Beine zu den Zwecken anders als das Gehen auf Land zuerst entwickelt zu haben -- stattdessen gewohnt waren sie, durch die flachen, schlammigen Sümpfe zu steuern. Ichythostega hatte sieben Stellen, während Acanthostega acht hatte -- Abweichungen, die selten wieder in der Geschichte der tetrapod Entwicklung wiederholt.

Vor vor zwischen den frühesten kohlestoffhaltigen tetrapods ungefähr 359 Million Jahren bis einen späten Zeitpunkt der Entwicklung 240 Million Jahren, gibt es sehr wenige tetrapod Fossilien. Dieses Phänomen bekannt als Romers Gap, genannt nach Paläontologe Dr. Alfred Romer. Wenn der Abstand beendet, erscheinen zutreffende Amphibien zum ersten Mal, einschließlich verschiedene temnospondyls und anthracosaurs. Diese kohlestoffhaltigen tetrapods, wie das überall vorhandene Eryops werden die ersten großen Tiere, zum des Landes anzuordnen.

ie ungefähr Drei viertel von Marinesorte wegwischten, einschließlich wichtige Fischgruppen wie placoderms. Während der Mitte des Karbons, gab es ein anderes kleines Löschungereignis. Wie das Perm nach ihm, betrug das Karbon nicht eine große Zeit für Marineklassen, und viel der Tätigkeit geschah auf dem Land.