Was sind wilde Katzen?

Wilde Katzen leben im wilden und sind die Nachkommen der Katzen, die einmal domestiziert wurden und mit Leuten als Haustiere gelebt. Obgleich diese Katzen von den inländischen Bruten abgestiegen werden, behalten sie nicht viele inländischen Merkmale. Sie sind jedoch fast identisch im Aussehen zu domestizierten Katzen. Die durchschnittliche Hauskatze und eine wilde Katze teilen eine ähnliche Körpergröße und -farbton, obwohl einige wilde Katzen erscheinen können etwas kleineres wegen des Fehlens von einer gleich bleibenden Nahrungszufuhr. Normalerweise jedoch sind die zwei durch körperliche Eigenschaften alleine nisht zu unterscheidend.

Wilde Katzen leben häufig in den Kolonien zu den grundlegenden Überlebenszwecken zusammen. Diese Kolonien garantieren, dass die Katzen einfacheren Zugang zur Nahrung und besseren Schutz vor Fleischfressern haben. Dieses Kommunalverhalten beseitigt nicht alle Drohungen, jedoch. Parasitsche Infektion, die Krankheiten, die durch Mikroorganismen verursacht werden, und die Gebietskonflikte zwischen Männern führen allgemein zu Tod vor hohem Alter. Einige wilde Katzen, besonders Männer, ziehen es vor, auf ihrem Selbst zu leben, das ihre Lebenserwartung verringert.

Eine wilde Katze wird nicht natürlich zum Überleben außerhalb der menschlichen Sorgfalt vorbereitet. Die Praxis der zähmenden Katzen zu den inländischen Zwecken datiert so weite Rückseite wie 9500 BCE, und Katzen haben ein Vertrauen auf Menschen als ihre primäre Quelle der Nahrung, des Schutz und des Schutzes gegen Fleischfresser und Krankheit entwickelt. So sind Katzen normalerweise im Nachteil im wilden und besitzen wenige Überlebensmerkmale und schwächere Immunsysteme als andere wilde Katzen. Wilde Katzen haben eine durchschnittliche Lebensdauer von fünf Jahren, wenn sie in einer Kolonie und in nur zwei Jahren leben, wenn sie auf ihren Selbst leben.

Katzen sind nicht zu vielen Teilen der Welt gebürtig, und wilde Katzebestand wurden ursprünglich von den Reisenden eingeführt, um überwucherte Kaninchenbestand zu steuern. Die gebürtigen Tierbevölkerungen waren häufig mit diesen Katzen, die haben, nicht vertrautes die gebürtigen Tierbevölkerungen manchmal dezimiert und erheblich änderten die Balance des Oekosystems eines Bereichs. Ihre Bevölkerungen können zügelloses laufen lassen und ein gebürtiges Oekosystem verwüsten, besonders Inseloekosysteme.

Verschiedene Methoden sind vorgeschlagen worden, um die wachsende Bevölkerung der wilden Katzen zu beschäftigen. Viele befürworten ein System des Einschließens der Katzen zwecks spay oder sie zu neutralisieren. Nach Sterilisation werden die Katzen zurück in das wilde freigegeben. Andere fördern euthanization als die beste Vorgehensweise, das durch einige Methoden erzielt wird. Wilde Katzen können von den Menschen gejagt werden, biologischen Agenzien, wie katzenartigen spezifischen Viren oder Fleischfressern vergiftet werden oder ausgesetzt werden, die sie jagen.

ch die gebürtigen Tiere, die auf der Vegetation für Nahrung beruhen, die nicht sind, mit den Ziegen erfolgreich zu konkurrieren. Diese Länder haben progressive Strategien eingeführt, um wilde Tiere in ihren Erhaltungsbemühungen auszurotten.