Was sollte ich tun, wenn ich durch einen Bären angegriffen werde?

Während ein seltenes Vorkommen, greifend durch eine Bärenmöglichkeit für jedermann Besuchsbereiche dass Deckungsbärenlebensräume an. Einfache Vorkehrungen können helfen, die meisten gefährlichen Tiertreffen zu vermeiden, aber wilde Tiere sind unvorhersehbar und können angreifen, wenn sie erregt werden. Das beste defensive Werkzeug ist Wissen, also ist sicher, die Wildnis zu betreten, wie vorbereitet, wie möglich. beachten, dass keine Methode der Verteidigung von einem Angriff harmlos ist, und einige Leute, die durch einen Bären angegriffen worden sind, haben verwendet, was Experten betrachten, die falsche Annäherung zu sein, und doch überlebt.

Bären greifen aus einigen Gründen an. Die meisten Mutterbären sind- wütend von ihren Jungen schützend und können angreifen, wenn sie eine Drohung zu den Jungen abfragen. Einem Jungen im wilden nie sich nähern, selbst wenn Sie seine Eltern nicht sehen können. Wenn Sie für seine Gesundheit betroffen werden, einem Parkförster, einer Forstdienstarbeitskraft oder lokalen mit einer Tierrettungsagentur in Verbindung treten.

Bärenangriffe sind in den Jahren häufiger, als Nahrungsmittelquellen besonders niedrig sind-. Hunger fährt einen Bären aus seiner natürlichen Strecke heraus auf der Suche nach Nahrung und während er trägt, nicht normalerweise isst Menschen, Leute sind getötet worden durch Bären in der Verfolgung der menschlichen Nahrung. Wenn Sie in einem Bärenbereich kampieren, sicher sein, alle Nahrung oben aufzureihen, wo der Bär sie nicht erreichen kann, und mach's gut, um aromatische Nahrungsmittel zu vermeiden.

Wenn Sie durch einen Bären angegriffen und die Zeit zu beachten haben werden, hilft er, zu wissen, was ein bisschen Bär es ist. Es wird empfohlen, dass Sie Fotos der Bären studieren, bevor Sie die Wildnis betreten, da sie Ihre defensive Strategie beeinflußt. In Amerika sind die allgemeinsten Arten der Bären schwarze Bären und Graubärbären. Nicht versuchen, Bären nur durch Farbe zu kennzeichnen, wie sie abhängig von ihrer Strecke schwanken. Graubärbären sind im Allgemeinen weit größer als schwarze Bären und haben einen großen Buckel des Muskels auf ihren Schultern.

Wenn Sie durch einen Bären angegriffen werden, der scheint, ein Graubär zu sein, nicht laufen. Diese Bären können bis 30 Meilen pro Stunde (48 Kilometer,) weit schneller erreichen als die meisten Menschen. Wenn es einen Baum in der Nähe gibt, ihn klettern, da full-grown Graubären nur widerstrebend Bäume kommen. Wenn es keine Weise gibt, einen Baum aufzustehen, in die fötale Position kräuseln und Ihre Arme benutzen, um Ihren Ansatz zu schützen. Das Spielen der Toter sollte als letzter Ausweg nur verwendet werden, als ob Sie, nachzulaufen aufstehen und versuchen, sich hinlegen, der Bär auflädt Sie vermutlich.

Für schwarze Bären sind Verteidigungstrategien ein wenig unterschiedlich. Nicht versuchen, einen Baum zu klettern, da schwarze Bären geschickte Bergsteiger sind. Die meisten schwarzen Bären ziehen es vor, Kämpfe zu vermeiden, also schlagen einige Experten, Ihre Arme wellenartig zu bewegen und am Bären vor zu schreien oder sogar zu laufen. Wenn der Bär fortfährt, Sie anzugreifen, der Versuch, zum er in der Schnauze oder in den Augen zu lochen. Während Tieraktivisten gegen die Verletzung eines wilden Tieres einwenden können, wenn es unten zu Ihnen oder zum Bären kommt, ihn in jeder möglicher Hinsicht kämpfen. Wenn Sie können, einen großen Stock oder einen Felsen finden, um als Waffe zu verwenden.

Eine neue Methode der Verteidigung gegen durch einen Bären angegriffen werden ist, Bärenpfefferspray zu tragen. Dieses starker brennender Spray stoppt vermutlich einen Bären vom Angreifen, aber ist offensichtlich eine aus nächster Näheverteidigung. Bärenpfefferspray ist vorhandenes on-line-- und an einigen im Freienzahnradspeichern und Kosten ungefähr $30 US-Dollars (USD).

Angreifend durch einen Bären, ist, ein erschreckendes Konzept, aber wird getröstet durch die Tatsache, dass es extrem selten ist. Weniger als 25 tödliche Bärenangriffe sind in den Vereinigten Staaten zwischen 2000-2007 notiert worden. Wenn Sie die Wildnis frequentieren oder in einem Bereich mit einer Bärenbevölkerung leben, vorbereitet sein und Versuch, die Bären zu kennen, die Sie wahrscheinlich sind zu sehen. Experten stimmen darin überein, dass Sie die Drohung von angegriffen werden nicht lassen sollten, durch einen Bären, Sie am Genießen der Natur zu hindern.