Was tut „Endemic-“ Mittel?

Wenn etwas “endemic soll, † bedeutet es, dass es von einem Bereich charakteristisch ist, und natürlich anwesend in der Region. Biologen verwenden häufig diesen Ausdruck, um Anlagen und Tiere zu beschreiben, und er kann von den Kennern der epidemischen Krankheiten auch verwendet werden. Durch Kontrast bedeutet das eng verwandte Wort “epidemic†, dass etwas zum Bereich neu ist, und nicht natürlich vorkommend. “Endemic† kommt griechischen von en, vom Präfixbedeutung “in, vom † und von den Demos, das benutzt wird, um “district† in diesem Sinne zu bedeuten, obgleich es “people.† auch bedeuten kann

Im Sinne der Biologie verwenden Leute normalerweise diesen Ausdruck, um eine Sorte zu beschreiben, die zu einem bestimmten Bereich einzigartig ist. Z.B. konnte ein Biologe sagen, dass “the rotes Breasted Snork zu den trügerischen Inseln, † Bedeutung endemisch ist, dass das Rot Breasted Snork hauptsächlich (oder nur) in den trügerischen Inseln gefunden wird. Endemische Anlagen und Tiere kennzeichnen die Region, die sie innen leben und erlauben Biologen, spezifische regionale Zonen zu kennzeichnen, und sie können alte oder neue Bewohner sein.

Endemische Vegetation und Tiere sind häufig für Änderungen in ihrer natürlichen Umwelt anfällig. Anders als Organismen mit, was als “cosmopolitan Verteilung bekannt, haben † Bedeutung, dass sie in vielen Bereichen gefunden werden, endemische Organismen eine begrenzte Strecke. Dies heißt, dass erweiterte menschliche Aktivitäten, Naturkatastrophen und Klimaänderung alle das Wohl einer endemischen Bevölkerung bedrohen können. Viele gefährdeten Organismen gelten als den Endemic und bilden ihre anfechtende Bewahrung.

In der Epidemiologie ist eine endemische Krankheit eine Krankheit, die in einer Bevölkerung natürlich anwesend ist, eher als eine Krankheit, die eingeführt wird. Z.B. ist Malaria zu vielen Teilen von Afrika und von Südostasien, mit einer ziemlich unveränderlichen Infektionsrate unter der breiten Bevölkerung endemisch. Manchmal kann endemische Krankheit eine aktive Rolle in der Geschichte spielen; z.B. leiden viele Leute der afrikanischer Abstammung unter Sichel-Zellen-Anämie, eine Krankheit, die nah mit Malariaregionen verbunden wird.

Gerade weil etwas bedeutet nicht natürlich anwesend ist, dass es nicht schädlich ist. Giftefeu z.B. ist zu den nordöstlichen Regionen von Nordamerika endemisch, und die meisten Leute sehen diese Anlage als extrem reizend an. Endemische Organismen können ihre Umwelt auch bedrohen, wenn die Umwelt unausgeglichen wird; z.B. kann ein endemisches Rotwild eine Bevölkerungsexplosion erfahren, wenn die Fleischfresser beseitigt werden und zu Überweidung und Härte für kleinere Tiere führen. Häufig ist die Balance der endemischen Bevölkerungen der Anlagen und die Tiere sehr zerbrechlich, und eine kleine Unterbrechung kann sehr großes unterscheiden.