Wenn ich einen Hund habe, kann ich eine Katze erhalten?

Während die meisten zu Antipathie, oder Bitterkeit von den Katzen und von den Hunden zu erwarten gewohnt, erhalten Herausforderungserwartungen einiger Tiere und zusammen mit seltener Vereinigung. Eine Katze kann einen Hund zweifellos befreunden oder umgekehrt, aber viel abhängt nach jeder animal’s Pers5onlichkeit r. Ein muss in Erwägung ziehen, wie wahrscheinlicher one’s Hund mit Freundschaft auf die Einleitung einer Katze reagiert.

Wenn der Familienhund häufig am Anblick der Katze eingreifend auf seiner Gegend geisteskrank geht, eine Katze der Familie kann hinzuzufügen ein Fehler sein. Einige Hunde erlernen früh, die konkurrenzfähige Katze zu sein; einige Hunde töten sogar Katzen. So ist es wichtig, zu betrachten, wie territorialer one’s Hund wahrscheinlich ist, vor dem Holen eines Katzehauses zu sein.

Katzen auch neigen früh, zu entscheiden, ob Hunde natürliche Feinde sind. Häufig, wenn Sie eine Katze in das Haus einführen, sollten Sie eine junge Katze wählen, da diese wenig wahrscheinlich sind, über das Zusammenleben mit einem Hund betroffen zu werden. Wechselnd ist eine ältere Katze, die mit Hunden angehoben worden, weniger wahrscheinlich, ein Getue über das Leben mit einem neuen Hund anzuheben.

Wenn man eine Katze von einem Schutz wählt, kann man nach den cat’s ehemaligen Gewohnheiten fragen oder sogar nimmt das Katzehaus auf einem Probelauf, um zu sehen, wenn die Katze vor dem Familienhund Angst hat. Einleitung in das Haus sollte kleines beginnen, und die meisten Tierbehaviorists empfehlen, Tiere nie zu zwingen, zusammen zu sein.

Ein konnten den Katzezugang zu einem Raum erlauben oder zwei im Haus, während der Hund fortfährt, Zugang zum vollständigen Haus zu haben. Tatsächlich sollte die Katze mit kleinerer Gegend anfangen, wenn der Hund bereits ein hergestelltes Mitglied des Hauses ist. Die Beschränkung der dog’s Gegend, indem sie ihn zu einem Raum oder zwei begrenzt, kann den Hund etwas Eifersucht glauben lassen, oder angefochten durch das cat’s Eindringen glauben.

Es ist für die Katze und den Hund an zur ersten Festlichkeit auf eine sehr vorsichtige Art und Weise ganz recht. Wenn aussieht der Hund jedoch übermäßig konkurrenzfähig ig und versucht, die Katze zu verletzen, kann Ihr Haushalt möglicherweise nicht ein Katze- und Hundehaushalt sein. Alle mögliche Interaktionen während der ersten Paare von Wochen sollten für offenkundigen Angriff durch jedes Tier nah beobachtet werden.

Vorsichtig einerseits wenn die Tiere scheinen, entlang sofort zu erhalten, oder bloß scheinen, oder neugierig, wahrscheinlich, in der Lage ist die Katze, mit dem Hund zu verpfänden, und you’ll haben zwei Arten Pelzspaß.

Kätzchen erlernen, indem sie spielen und häufig aussehen Katzen und Hunde konkurrenzfähig en, wenn sie bloß zusammen spielen. Dieses kann einige wilde Herumtollen durch ein Haus bedeuten und eine gelegentliche Barke oder ein Zischen. Wenn beide Tiere verstehen, dass dieses Spiel ist und nicht verletzt, arbeiten sie vermutlich an dem Schmieden einer Bindung, die kleine Gebietskonflikte umfaßt.

Da Kätzchen altern, sind unveränderte Männer und Frauen wahrscheinlich, betreffend Gegend konkurrenzfähiger zu sein. Eine männliche neutralisierte Katze ist wahrscheinlich, das wenig territoriale zu sein, da es die niedrigste Katze auf den Katze Socialschichten ist. Wenn Sie ein Kätzchen betrachten, erwägen spaying oder das Tier zu neutralisieren, bevor es sexuelle Reife erreicht. Dieses kann auch helfen, konkurrenzfähige Anzeigen wie Markierungsgegend zu beseitigen, und erhöhte aggressive Haltung in Richtung zur Familie, als sie zu verfolgen altert.

Katze- und Hundefreundschaften können eine zu beobachten Freude sein. Normalerweise herstellt die Katze Herrschaft zu einem bestimmten Zeitpunkt und bedeutet, dass der Hund bereitwillig die Katze dient. Eine Katze und ein Hund kräuselten oben zusammen an einem Winterabend können das angenehme Resultat der sorgfältigen Überprüfung Ihrer Familie dog’s Tendenzen und vorsichtige Einleitung einer neuen Katze zum Haushalt sein.