Wie atmen Insekte?

Sauerstoff ist eins der wichtigsten Moleküle, die für Wachstum und das Leben zu stützen benötigt. Menschen und andere Säugetiere einlassen Sauerstoff durch Atmung en. Wir atmen und inhalieren Sauerstoff in unsere Lungen, der dann Sauerstoff zu allen Geweben über Blut-Durchblutung zerstreut. Andere Geschöpfe in unserer Welt offenbar haben nicht Lungen, also können sie diese Methode nicht für die Zerstreuung des Sauerstoffes durch ihre Körper anwenden. Insbesondere ist die Weise, die Insekte atmen, interessant zu studieren.

Insekte atmen oder erfassen Sauerstoff durch ein geausbreitetes Netz der Schläuche, die Tracheen genannt. Diese Schläuche haben die Öffnungen, genannt die spiracles, gelegen auf dem Thorax (Kasten) und Abdomen. Sauerstoff einträgt passiv spiracles gt, fließt hinunter die Schläuche und beendet oben in der Flüssigkeit, die an der Unterseite jedes Schlauches gelegen ist, der dem Sauerstoff hilft aufzulösen. Diese Flüssigkeit bewegt dann in andere Zellen, um Sauerstoff zu anderen Zellen im Insektkörper zur Verfügung zu stellen.

Sie können, unter Mikroskop, Insekte sehen atmen oder einlassen Luft durch ihre Münder, aber sie gähnen selten. Und diese Luft durch das Mund doesn’t zur Verfügung stellen erforderlichen Sauerstoff zu den Zellen, weil Insekte Lungen ermangeln. Anstatt, Luft im Mund zu benutzen, um Lungen mit Sauerstoff zu liefern, kann es gesagt werden, dass Insekte passiv atmen. Sie müssen auf Sauerstoff um sie bauen ihre spiracles eintragend und Weise hinunter ihre Tracheen bilden, erforderliche Oxydation aller ihrer Zellen zur Verfügung zu stellen.

Was das Thema bildet von, wie Insekte das Faszinieren atmen, ist das theoretisch, Insekte in einer in hohem Grade reichen Sauerstoffumwelt könnte als today’s moderne Versionen viel grösser technisch werden. Z.B. vorschlagen viele Paläontologen le, dass viele unsere modernen Wanzen die kleinen Versionen sind, die mit riesigen Insekten verglichen, die die Masse in den prähistorischen Zeiten gedurchstreift haben können. Wegen der passiven Weise, die Insekte, Leben can’t atmen, gestützt sein, wenn Insekte sehr groß sind, da es keine Weise geben, richtig zu oxydieren alle Zellen. Wissenschaftler glauben der Masse, die benutzt, um viel höheren Sauerstoffinhalt zu haben, jedoch dort war bedeuten eine starke Verbreitung des Sauerstoffes, damit Insekte einlassen. Dieses allein könnte erklären, warum gruselige crawlies der Vergangenheit sehr groß waren - sie hatten vorhandenere Luft zum “breathe.†

Während Sauerstoffniveaus auf Masse sanken, gewesen sein Sein der kleineren Größe vom Vorteil zum Insekt. Da Insekte couldn’t so viel atmen, kann Überleben Sein basiert worden sein kompakter, gesunde Oxydation zu allen Geweben zur Verfügung zu stellen. Obwohl es angegeben werden sollte, dass es noch einige recht große Insekte in der Welt gibt. Sie sind meistens nicht jedoch so groß wie die, die in den versteinerten Aufzeichnungen entdeckt.

Zum Beispiel gedacht das größte vor gefundene Libellefossil, 250 Million Jahren während der Paleozoic Ära gelebt zu haben. Seine Spannweite war 30 Zoll (76.2 cm), und seine Körperlänge 18 Schritt für Schritt fortbewegt (45.72 cm). Offenbar förderten die reiche Umwelt des Sauerstoffes und die Weise, die Insekte atmen, die frühe Libelle, die eine Spannweite ungefähr so weit hatte, wie ein Kleinkind hoch ist.