Sollte ein Kind mit Lernen-Unfähigkeit allgemeine oder Privatschule besuchen?

Wenn Eltern Kinder mit Lernenunfähigkeit haben, die (LDs) sie die Frage gegenüberstellen können, die Fähigkeit gegeben, sie zu leisten, ob eine Öffentlichkeit oder eine Privatschule die beste Lernumgebung für ihre Kinder zur Verfügung stellt. Dieses ist sehr viel ein einzelner Anruf und kann auf Fähigkeit basieren, eine Privatschule zu leisten, soviel wie, das sie auf dem Wiegen der Verdienste der Schulen in Ihrem Bereich basiert. Für Eltern mit grenzenlosem Einkommen, gibt es einige Schulen, die spezifisch Kindern mit Lernenunfähigkeit, wie ADHD und Autismusspektrumstörung bieten. Einige finden diese Schulen einfacher für ihre Kinder, weil die meisten oder alle Kursteilnehmer, die sie das Anteilcommon erlernt Ausgaben und dort sorgen, weniger Gelegenheit für Sozialostracization unter diesen Umständen ist.

Wenn Privatschulen nicht spezifisch mit Kindern mit Lernenunfähigkeit arbeiten, können sie entweder fantastische Wahlen oder die nicht so gute sein. Einer der Nachteile der Privatschulen ist sie angefordert nicht durch Gesetz, um Beistandsservices zu den Kursteilnehmern mit Lernenunfähigkeit zu versehen. Um diese Dienstleistungen zu erhalten, müssen Eltern bei ihrem eigenen Schulbezirk normalerweise ansuchen, und es kann mehr Arbeit sein zum des Informationsflusses zwischen zwei Schulen zu koordinieren, als es mit einer einzelnen Schule einfach zu arbeiten ist die Lernenunfähigkeitunterstützung gewähren muss.

Privatschulen, obwohl wieder diese in hohem Grade ist - Abhängiger, können Abteilungen oder Beistandsservices auch nicht haben, die das Kind mit Lernenunfähigkeit schnell kennzeichnen können. Wenn das LDs aren’t, das früh gekennzeichnet, dieses bedeuten kann, dass schwache Leistung in der Kategorie auf dem Kind getadelt, das abgeneigt, und problematisch angerufen werden kann faul. Zum Schutze von Privatschulen anbieten viele erfahrene Lehrer, die an der Bestimmung der Kinder mit möglichem LDs sehr gut sind m und empfehlen, dass die Eltern dieses durch den child’s HauptSchulbezirk erforschen. Selbst wenn ein Kind Privatschule besucht, nachforschen allgemeine Schulen im Großen Teil, hen und reagieren auf Anträge, auf Lernenunfähigkeit zu prüfen. Diese Tests können einige Zeit nehmen zu erhalten, und außerdem, können sie die grössere Zeit vielleicht erfordern, die in einer Schule für ein Kind verbracht, dem doesn’t dort sein möchten, anzufangen mit.

Es gibt einige, die glauben, dass Privatschulen in sich selbst besser als allgemeine Schulen in der Lieferung von Ausbildung sind und überlegene Ausführung und höhere Testergebnisse produzierend. Eine komplette US-nationale Studie 2005 vorschlägt 05, dass dieses nicht der Fall ist und diese Privat- und allgemeinen Schulen im Wesentlichen die gleiche Ausführungsrate haben, besonders wenn Kursteilnehmer des ähnlichen sozioökonomischen Status und elterliche Ausbildungsniveaus verglichen. So kann das Argument, dass ein Kind mehr erlernt oder mehr an einer Privatschule erzielt, zutreffend nur sein, insofern als eine einzelne Privatschule mit einer einzelnen allgemeinen Schule vergleicht.

Einerseits haben einige Leute Probleme mit der Weise, die eine allgemeine Schule seine Programme ausübt, um Kinder mit Lernenunfähigkeit zu unterstützen. In der Gradschule anstatt, mit ihrer Kategorie zu erlernen, können Kursteilnehmer von der Kategorie ausgezogen werden für Zusatzbefehl oder Unterstützung und indem man tut, also verfehlen sie Anweisung, dass sie dann bilden müssen. In der mittleren und Highschool können Kursteilnehmer, die handhaben können, die meisten Hauptströmungskategorien einen verwiesenen Studienkurs machen, der ihnen ziemlich genau die Verfolgung aller gewählten Kurse bis ihr Juniorjahr in der Highschool untersagt. Einige Schulen versuchen, dieses zu entschädigen, indem sie Kursteilnehmern nullzeitraum PET anbieten, aber nicht alle Kursteilnehmer mit LDs sind bestrebt, dennoch mehr Kategorien an der Schule zu nehmen und für längere Zeiträume dort zu sein.

Einige Eltern haben sehr triftige Gründe für das Einsetzen eines Kindes mit Lernenunfähigkeit in eine Privatschule. Die Schule kann eine ausgezeichnete Abteilung haben, die diesen Kindern hilft, im Weisebesten zu erlernen, das zu ihnen gepasst, oder es kann eine Philosophie haben, die besonders zu einem Kind mit bestimmten Lernenmustern hergestellt scheint. Der Vorteil in vielen Privatschulen der Kursteilnehmer, die an ihrem eigenen Schritt, eine Tendenz weggeworfen in viele US-allgemeinen Schulen weiterkommen, kann appellieren.

Wichtige Sachen, zum zu betrachten wann, sind privat auswertend und allgemeine Schulen, wie gut ihre Philosophien mit Ihrer ineinander greifen, und zu denen der Grad Sie ein Kind mit LernenErwerbsunfähigkeitsrenten von diesen Philosophien denken. Eine andere zu betrachten Sache, ist Ihre child’s Wünsche. Kinder können abgeneigt sein, eine allgemeine Schule zu verlassen, wenn sie dort sozial bequem fühlen, oder sie können bestrebter sein zu gehen, wenn sie in dieser Umwelt sozial unbequem gefühlt. Sommerzeitmonate oder schnelle Besuche nach Schule verwenden, um Schulen mit Ihrem Kind nachzuforschen. Besonders seit viel dem Lernenunfähigkeit aren’t, das bis Kinder gekennzeichnet, im dritten sein, oder der vierte Grad, einem Kind etwas Eingang gebend kann ihnen helfen, im Lernprozeß teilnehmender zu werden.