Warum gibt es Blindenschrift auf Fahren-oben ATMs?

Wie zahlreiche Fastfood- Schauspieler in den Jahren beobachtet, ist eine der wenigen erklärbaren Entwicklungen in der Bankverkehrsgeschichte die Einführung von Blindenschrift auf fahren-oben ATMs. Den Fahrer des Autos anzunehmen sein die gleiche Person, die das Bankgeschäft leitet, man muss wundern, warum Bänke sogar stören, Blindenschrift-Beschriftung auf solch eine Maschine an erster Stelle zu setzen. Wenn ein anvisierter Fahrer als ein Vermittler für einen blinden Passagier auftritt, sein Blindenschrift jedoch nicht notwendig.

Auf es gibt wirklich einige Gründe, warum Bänke Blindenschrift fahren-oben ATMs setzen. Ein Grund ist Interessen über Kundenprivatleben. Wenn ein Bankautomat programmiert, mit sehbehinderten Kunden „elektronisch zu sprechen“, konnten Zuschauer mit schlechter Absicht private Informationen wie persönliche Identifikationsnummern, Kontobalancen und Kontonummer zufällig hören. Die tatsächliche Zahl Zeiten, die ein sehbehinderter Kunde zu einem Antrieb herauf ATM Geschäft leiten wirklich oben gehen konnte, kann niedrig sein, aber Bänke können nicht zu achtgeben, wenn es zum Schützen der privaten Informationen kommt.

Ein anderer Grund Bänke gesetzte Blindenschrift auf fahren-oben ATMs ist, Bundesverordnungen betreffend Anpassungen für die Behinderten zufriedenzustellen. Unter diesen Gesetzen angefordert hören allgemeine Anstalten e, die meisten zu bilden wenn nicht alle ihre Dienstleistungen, die durch sichtlich zugänglich sind und und gehindert physikalisch.

Im Falle des Antriebs herauf ATMs, kann die Blindenschrift-Beschriftung betrachtet werden alle als überflüssiges, aber sie zufriedenstellt den Buchstaben der Amerikaner mit Unfähigkeit-Tat stellt. Blinde Kunden haben die Fähigkeit, die Zahlen auf den Maschinen zu lesen, obgleich wenig ATMs wirklich viel Unterstützung über dem hinaus gewähren. Die Informationen über den ATM-Monitor z.B. können nicht von einem blinden Kunden ohne äußere Unterstützung gelesen werden.

Es gibt jede Möglichkeit, die ein neues Erzeugung der automatischen Bankverkehrsmaschinen wirklich nützliche Anpassungen für die Person mit Sehstörungen enthält, aber fürs Erste ist das Beste jede mögliche Bank tun kann, Blindenschrift-Beschriftung auf ihrem ganzem ATMs zur Verfügung zu stellen, ob ein sehbehinderter Kunde beschließt, sie zu benutzen. Die Anpassungen, die gebildet, um Bundesverordnungen zufriedenzustellen, nicht notwendigerweise angefordert e, praktisch zu sein, gerade vorhanden. Bänke, die solche Änderungen für Kunden mit Unfähigkeit versehen nicht können, können für Prozesse und Geldstrafen, also die sicherste Lösung anfällig finden ist, Blindenschrift auf zur Verfügung zu stellen fahren-oben ATMs.