Warum ist es betrachtet Unglück, unter eine Strichleiter zu gehen?

Viele Leute halten den Glauben, dass es Unglück ist, unter eine Strichleiter zu gehen, ohne seinen Ursprung im Aberglauben zu verstehen. Dieser Aberglaube ergibt aus frühem christlichem Unterricht, dass ein Gegenstand mit drei Punkten die heilige Dreiheit darstellt: Gott der Vater, Gott der Sohn und das Heiliger Geist. Nicht alle Christen sind Trinitarians; folglich unter eine Strichleiter, entsprechend Ursprung sein zu gehen nur Unglück für einen Christen, der glaubte.

Der frühe abergläubische Gedanke ist der, zum unter eine Strichleiter und durch die heilige Dreiheit zu gehen, ausdrückt Ungläubigkeit in der Dreiheit und diese ist in der Liga mit Satan. Die Ausführung solch einer Tat, besonders in den frühen christlichen Zeiten, könnte ein erhalten haben beschriftet als Hexe. So zu gehen könnte extrem gefährlich sein, unter eine Strichleiter.

Eine gerade Strichleiter, wenn das Lehnen an einem Gebäude ein Dreieck bildet. Der Spitzenpunkt anschließt an das Gebäude, bildet das Gebäude, das mit der Straße schneidet, eine Ecke und die Unterseite der Strichleiter bildet die dritte Ecke. In der ganzen Geschichte gehalten die Nr. drei extreme symbolische Energie und das männliche oder wie Carl Jung es benannte, den Animus dargestellt.

Obwohl die Nr. drei und die Dreiheit nah kombiniert, datiert Gebrauch drei, symbolischen Wert darzustellen weit vor Christentum. Zwar heute, unter eine Strichleiter gebunden zu gehen am christlichen Glauben, es ist absolut möglich, dass früherer Glaube Einfluss vor dem Aufkommen des Christentums gehalten haben kann. Frühe Strichleitern zurückdatieren Christentum datieren.

Es kann Unglück sein, unter eine Strichleiter für eine Vielzahl der praktischeren Interessen zu gehen. Zuerst weg, wenn eine Person auf der Strichleiter ist, konnte ein Weg unter der Strichleiter jede Person gefährden. Einige Strichleitern sind nicht besonders sicher. Zweitens konnte eine Strichleiter bis zu einem Dach vorschlagen, dass Leute an einem Dach arbeiten. Zu unter die Strichleiter zu gehen konnte die Person aus den Grund gefährden wenn Sachen weg vom Dach fallen. Nahe einem Aufstellungsort sogar gehen, in dem Leute über einer arbeiten, ist von der Gefahr ein wenig voll. Leute können und, durch die Sachen verletzt worden zu sein, die von den Unkosten fallen.

Obwohl Christentum die abergläubischen Ursprung behauptet, die, unter eine Strichleiter zu gehen Unglück ist, wirklich bildet Vernunft einen Weg unter einer Strichleiter eine gefährliche Praxis. Es könnte durch das abergläubischeste sollen, dass die, die unter eine Strichleiter gehen, aufmunterndes Unglück sind. Unglück konnte in Form von Haben der Sachen kommen, die auf one’s Kopf fallen gelassen. Jedoch gesagt niemand viel über das Unglück von geklopft werden weg von einer Strichleiter, wenn eine Person sie beim Gehen unter sie drängelt. Dieses ist ein Aberglaube, der vermutlich beobachtet werden sollte, nicht soviel für seine frommen Ursprung aber für seinen Vernunftswert.