Was Mobbing?

Mobbing ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um ein Verhaltensmuster zu beschreiben gekennzeichnet durch den strengen Geistes-, mündlichen und psychologischen Missbrauch, der von einer Person auf andere in einer Arbeitsumwelt verübt wird. Die Person, die den Missbrauch durchführt, trägt normalerweise das Hilfsmittel von anderen ein, umso zu tun, und sogar kann eine kleine Gruppe Mitarbeiter “group up† gegen einen anderen Angestellten, diese Art des Missbrauches zusammen festlegen. Obwohl der Missbrauch im Allgemeinen nicht körperlich ist und häufig mündlichem Missbrauch und aus Belästigung besteht, können die Resultate für die Einzelperson verheerend noch sein, die den Missbrauch erleidet. Mobbing ist gesehen worden, um das psychologische Trauma zu ergeben, das mit der Pfosten-traumatischen Druckstörung gleichwertig ist, die (PTSD) in denen gefunden wird, die Kriegsgefangen gewesen sind.

Das auch benannte “workplace, das, das † mobbing ist einschüchtert, ähnelt dem Schulhof, der auf einige Arten einschüchtert. Während das grundlegende Verhalten €œpicking on† eine Person von anderen betrachtet werden könnte, dreht die Person, die den Missbrauch verübt, häufig andere gegen das Opfer außerdem. Dieses führt zu ein mobbing Drehbuch in, welches ist Person das Ziel des unaufhörlichen Missbrauches durch andere an dem Arbeitsplatz, und dieses kann von einem Manager, von den Mitarbeitern oder sogar von den Untergebenen des Opfers geführt werden. Solches Verhalten wurde zuerst erkannt und beschriftet durch einen schwedischen Wissenschaftler nannte Heinz Leymann, das diese Art des missbräuchlichen Verhaltens an dem Arbeitsplatz und in den Schulen studierte.

Er benutzte das Ausdruck “mobbing† als Hinweis auf Tierverhalten, in denen eine Gruppe Tiere zusammenarbeitet, um ein anderes Tier in Angriff zu nehmen. Seine Entdeckungen führten zu einige Fälle, in denen er solches Verhalten kennzeichnete, das in einer Arbeitsumwelt stattfindet, und er arbeitete nachher mit den Opfern solcher Angriffe. In vielen dieser Fälle, fand er, dass das Opfer das reale und dauerhafte psychologische Trauma wegen des Missbrauches erlitt. Diese Opfer häufig zeigten ähnliche Symptome zu den Einzelpersonen mit PTSD und als passend behandelt an, waren schließlich in der Lage, sich von dem Trauma zu erholen.

Folgende Arbeit des Dr. Leymann’s, das Verhalten und Konsequenzen, die mit mobbing verbunden sind, wurden weit bekannt und, besonders in Europa verstanden. In Nordamerika wird mobbing jedoch weniger allgemein erkannt und solches Verhalten kann als kleine Beschwerden leicht zurückgewiesen werden. Die Konsequenzen von mobbing sind nicht kulturell Abhängiges, jedoch und also sind Einzelpersonen in den US oder im Kanada gerade als wahrscheinlich, strenges psychologisches Trauma unter solchem Missbrauch zu leiden. Anstrengungen sind unternommen worden, jedoch Wissen und das Verständnis über diese Art des Missbrauches in Nordamerika also in den Arbeitskräften und in den Managern kann zu verbreiten die Zeichen und die Konsequenzen solchen böswilligen Verhaltens berücksichtigen.