Was Redlining?

Das Ausdruck “redlining† wird benutzt, um sich auf die bewusste Ablehnung von Finanzdienstleistungen zu den Nachbarschaften der Leute insbesondere zu beziehen. Redlining spielte die wichtige Rolle in der Gehäusevorspannung in den Vereinigten Staaten gut durch die Siebzigerjahre, und einige Leute argumentieren, dass die Praxis weiter besteht, obgleich sie viel subtiler als ist, verwendete sie, um zu sein. Da Sie dich vorstellen konnten, verletzt redlining Gemeinschaften und die Leute, denen Phasen in ihnen, die Schaffung der Gettos, in denen Leute Häuser nicht kaufen, Darlehen herausnehmen oder Versicherung erhalten können und sie gewöhnlich die mit niedrigem Einkommen und Minoritätnachbarschaften beeinflußt.

Dieses Wort bezieht die Tatsache, der Finanzinstitute pflegten, um rote Linien um Nachbarschaften buchstäblich zu zeichnen, die, sie nicht mit beteiligt erhalten wollten. Viele Städte um die Vereinigten Staaten waren oben in Sektoren im frühen defekt - Jahrhundert des Th 20, wenn die Anstalten dass, anzeigen neuer, weißere Nachbarschaften finanziellere Unterstützung als älter empfangen sollten, Minoritätnachbarschaften. Einige Historiker glauben, dass redlining die städtischen Gettos herstellte, die heute in vielen amerikanischen Städte existieren.

Ein klassisches Beispiel von redlining ist Hypothekenunterscheidung. Historisch konnten die Leute, die versuchen, Häuser in einer redlined Nachbarschaft zu kaufen, ihre Anträge finden verweigert, selbst wenn sie ausreichende Beweise zur Verfügung stellten, anzuzeigen, dass sie die finanziell verantwortlichen Leute waren, die zum Eingehen der Verbindlichkeiten fähig sind, die mit einer Hypothek kommen. Zusätzlich bildete redlining auch es hart, damit Leute gewerbliche Kleinkredite und andere Darlehen erhalten, die verwendet worden sein konnten, um ihre Gemeinschaften zu verbessern.

Redlining könnte es schwierig auch bilden, damit Leute Versicherung erhalten, wenn die Versicherungsagenturen ablehnen, sich die Risiken der Abdeckung der Leute in bestimmten Bereichen aufzunehmen, und diese Praxis besteht bis heute weiter, obgleich Versicherungsgesellschaften es vehement ableugnen. Bänke konnten ablehnen, Services in redlined Nachbarschaften anzubieten und Leute zwingen, Pfandhäuser und Scheckeinzugsbüro für ihre Finanznotwendigkeiten zu verwenden, und viele Einzelhandelsketten üben das so genannte “retail, das, das † redlining ist, das ablehnt, Filialen in bestimmten Bereichen zu eröffnen. Infolgedessen konnten Leute in einigen Nachbarschaften nicht in der Lage sein, Gemischtwarenladen, Bänke und auf andere Anstalten zurückzugreifen, die sie benötigen.

Die angemessene Gehäuse-Tat von 1968 verbotenem redlining und die Gemeinschaftsneuanlage-Tat von auch spezifisch verbotenem redlining 1977 durch das Zwingen der kreditgebender Stellen, Bewerber aufgrund von ihren einzelnen Fällen, nicht ihre Nachbarschaften einzuschätzen. Diese Gesetzgebungsakte entstanden in Erwiderung auf allgemeinen Protest über redlining und andere Praxis, die Zivilrechte verletzte. Jedoch glauben einige Leute, dass redlining noch ein Problem ist und extrem auf die Armen und häufig Minoritätnachbarschaften zeigt, die um die Vereinigten Staaten trotz der Gesetze weiter bestehen, die gleichen Zugang zu den Finanzdienstleistungen verursachen sollen.