Was ist Christology?

Im Allgemeinen ist Christology die Studie der Natur und des Wesentlichen des Jesus Christus. Es ist ein eindeutiges Feld der christlichen Theologie. Eine der Hauptfragen von Christology, wie Jesus Christus menschlich und göttlich gleichzeitig sein könnte, bekannt andernfalls als die Inkarnation. Andere Christological Themen umfassen die Frage der exakten Relation der Auferstehung und Christs zur heiligen Dreiheit.

Einige der frühen Christological Probleme mit.einbezogen die Art der Relation von Christ zum Gott ogen. Sie aufwarf Fragen für einige Leute, wie „, wenn Christ ein Mensch war, wie sie möglich war, dass er war auch göttlich?“ Viele Lösungen zu dieser Frage angeboten, wie die Gnostic Deutung, die vorschlug, dass der körperliche Körper von Christ nur eine illusorische Form war, die durch ein höheres geistiges Wesentliches produziert. Diese Deutung bekannt als Docetism. Demgegenüber glaubten andere Deutungen, wie die klassische östliche orthodoxe Perspektive, dass Christ völlig Mensch war und erahnen völlig.

Entsprechend solchen Widersprüchen hinsichtlich der Beschaffenheit von Christ, gehalten der erste Rat von Nicea in 325. Dieses war eins des ersten Zusammenbaus von Bishops, in denen Christology rigoros debattiert. Eine der Zielsetzungen des Rates war, die Beschaffenheit von Christ festzustellen, wie die Apostel sie beschrieben. Bei dieser Sitzung formuliert die vereinheitlichte christliche Lehre, die als das Kredo von Nicea bekannt ist. Sie herstellte die Göttlichkeit von Christ und kennzeichnete ihn direkt mit Gott.

Trotz des Kredos von Nicea, fortfuhren Theologen, die Doppelmenschlichkeit und die Göttlichkeit von Christ nachzuforschen. Viele Arten Lösung angeboten durch verschiedene Theologen und christologists d. Ein Beispiel ist das Konzept von metaxu, das ein platonischer Ausdruck ist, verwendet von den russischen orthodoxen Theologen des silbernen Alters, um die Beschaffenheit von Christ zu erklären. Metaxu kann als Resonanzkommunikation übersetzt werden und bedeutet im Allgemeinen, dass diese Göttlichkeit und die Welt in Verbindung stehend sein, während Sie auch getrennt. Für diese Theologen war Christ im Allgemeinen wahrscheinlich die Inkarnation von metaxu.

Andere Ansätze an Christology verwendet worden, um Argumente zugunsten des Atheismus zu bilden. Z.B. annimmt das slowenisch Philosoph Slavoj Å ½ iÅ ¾ ek die Doppelgöttlichkeit und die Menschlichkeit von Christ d, aber verwendet dieses, um zu zeigen, dass Gott nicht existiert. Nach dem Verfasser G.K. Chesterton, ist der entscheidende Moment in den Å ½ iÅ ¾ ek’s Christology, wenn Christ crucified und sagt, „mein Gott, warum das hast Tausend verlassen mir?.“ Entsprechend Å ½ iÅ ¾ ek da Christ Gott ist, bedeutet dieses, dass Gott nicht an glaubt. So denn Å ½ iÅ ¾ ek die Bedeutung von Christology und von christlichen Religion ist, dass es die erste Religion ist, in der Gott sein eigenes Bestehen verweigert.