Was ist Ecofeminism?

Ecofeminism ist ein Ausdruck, der zuerst in den siebziger Jahren vom Verfasser Françoise D'Eaubonne geprägt, aber der Ausdruck ist ein wenig schwierig, wegen seiner vielen Definitionen und Anwendungen zu beschreiben. Im Wesentlichen D’Eaubonnes behandelt die Beschreibung, die auf die Ähnlichkeiten gerichtet oder das gegenseitige Verbundensein der Weisenfrauen und -natur in den paternalistischen Gesellschaften. Der paternalistische Ausdruck konnte mit anderen wie vorgerücktes, Hightech- oder westliches ersetzt werden.

Die Idee eines Anschlußes zwischen der Behandlung der Frauen und Behandlung der Natur ist einer der Stempel von ecofeminism. Nach der Meinung seiner Theoretiker gelassen Frauen und Natur nicht alleine oder venerated aber ausgenutzt anstatt. Es gibt sogar viele Sprachausdrücke im Common, wenn Leute Naturresourcen besprechen. das Land “Raping, sind † und nature† “taming, verhältnismäßig allgemeine Ausdrücke. Diese Ideen vorschlagen se, Natur sofort ausgenutzt werden und auch gezähmt werden soll und es zahlreiche Leute gibt, die glauben, dass diese Haltung denen über Frauen in den Gesellschaften ziemlich ähnlich ist. Sie sind geheimnisvoll, wild, Elemente dieses aren’t, das bis irgendwie benutzt lohnend ist.

Ein anderes Element von ecofeminism ist diese Ausnutzung des Landes, herstellt Wasser oder Natur häufig bedeutende Auswirkung für Frauen de, und die at large Bevölkerung. Wenn arme Landwirte in bestimmten Teilen der Welt Ertragskulturen wachsen, zur Verfügung stellen sie don’t genügend Nahrung für Familien, und dieses führt zu Entleerung des Massen- und Nahrungsdefizits. Sobald Land als nur etwas, für Profit verwendet zu werden angesehen (wie in einer paternalistischen Denkrichtung allgemein sein kann), anstelle von als ernährenquelle, die Sorgfalt erfordert, beraubt es Leute Betriebsmittel, die grundlegende dignities wie die Fähigkeit, Nahrungsmittel- oder Zufuhrkinder zu erhalten liefern. Auf einer größeren Skala viele der Tätigkeiten aufgenommen, die die Masse und nicht Verwalter es mit Betrachtung haben eine weit reichende Auswirkung für Frauen beschmutzen.

Eine zusätzliche Idee im ecofeminism ist, dass paternalistische Gesellschaften neigen, zu bevorzugen, was traditionsgemäß männliche Attribute zu den Kosten von denen weiblich traditionsgemäß gegolten sind. Männliche Attribute konnten Konkurrenz, das lineare Denken und Lob des Grundprinzipgedankens umfassen. Jene Sachen betrachteten weiblich konnten Mitarbeit, eine weniger lineare Methode einschließen des Empfindens von Zeit und von Intuitionism. Wenn diese Sachen am überwiegend männlichen Denken, verlorenes liegen, erleiden die Masse und seine Leute die Konsequenzen.

Für einiges geführt ecofeminism zu die Umarmung der weiblichen Werte und sogar Ablehnung von Sachen wie paternalistischen frommen Formen, die erklären, dass die meisten Frauen nicht gleich sind, aber sind anstatt abhängig von Männern. Zusätzlich zum Feiern von “feminine† Attributen, können ecofeminists Weisen betrachten, in denen diese Werte an der Schaffung der Balance in aller Natur angewendet werden können, damit Masse aber geneigt nicht anstatt zu geraubt oder belästigt, um Umwelt des Schutzes für alle und beiderseitigen Nutzen zu verursachen.

There’s keine rechte Weise, ein ecofeminist zu sein und die Theorien, die durch ecofeminism unterstützt, unterschieden und nicht Exklusives zu den Frauen. Frauen und Männer können zu seinen Ideen durch feministische Grundregeln oder durch ihre Arbeit im Umweltschutz gezeichnet werden. Das viele Theorien can’t beschrieben als Disziplin, aber ist anstatt mehr einer Denkweise, die praktisches und positive Ergebnisse haben kann, wenn sie angewendet.

Einige praktische Beispiele von ecofeminism umfassen die, wo Frauen zusammen verbunden, um Bewusstsein zur Praxis zu holen, die in sich selbst schädlich sind. Ecofeminists konnte arbeiten, um Abholzung zu protestieren oder Denkfabriken zu verursachen, die helfen, den möglichen Schaden und die Verschmutzung der giftigen Chemikalien herauszustellen. Einige Leute nennen ecofeminism eine Denkrichtung mehr als eine exakte Theorie, weil sie auf zahlreiche Arten ausgedrückt, und die, die Elemente dieser Denkrichtung teilen, glauben, dass der ändernde Haltung über Natur und Frauen helfen könnte, die Welt auf viele positiven Arten zu ändern.