Was ist Kulam?

Kulam ist eine Art Hexerei geübt in den Philippinen. Hexen, die kulam benutzen, angerufen mangkukulamand gefürchtet häufig für ihren Gebrauch von schwarzer Magie r. Heutzutage jedoch, gegeben es eine Bewegung, das Bild von kulam zu erneuern und es unter einem schmeichelhafteren Licht darzustellen. Einige am Ort erschienene Bücher, wie Tony Perez Mga Panibagong Kulam (moderne Banne), hoffen, dieses zu erzielen, indem sie ihren Fall zu einem jüngeren, aufgeschlosseneren Markt holen.

Sein das, wie es kann, viele vertreten noch die traditionelle Meinung von kulam als dunkle, schlechte Form der Zauberei. Abergläubische Filipinos andeuten, dass mangkukulam häufig von den Inseln von Siquijor und von Samar sind, und die Provinz von Sorsogon. Sogar an diesem Tag und an Alter, gebetrachtet Bewohner dieser Plätze häufig mit Misstrauen von benachbarten Gemeinschaften. Übrigens bekannt diese Bereiche auch für ihre vielen „Glaubenheiler.“

Kulam beeinflußt schwer durch Voodoo, und das vorderste Bild von kulam in der allgemeinen Fantasie mit.einbezieht die kulam Praktiker, die eine Lappenpuppe verwenden, um ihre beabsichtigten Opfer zu verletzen. Etwas, das dem Opfer gehört, muss erreicht werden vom Praktiker, damit der Fluch arbeitet, und es gesagt häufig, das genauer ist dass, der Gegenstand zum beabsichtigten Opfer, der Bann das stärker ist. So mögen Sachen einen Strang des Haares, Spucken, oder Tropfen des Bluts sind in hohem Grade - empfohlen für Maximumeffekt.

Das mangkukulam beginnt den Fluch, indem es eine Schnur um den Körper einer schwarzen Lappenpuppe bindet. Sie äußert dann eine Beschwörung - häufig im Schwein-Latein - Hervorrufen des verschiedenen Geistes und der elementals. Die Schnur um die Puppe symbolisiert die Energie der Hexe über dem Opfer, und an diesem Punkt, ist alle, die sie zur Puppe tut, auch geglaubt vom Opfer. Sie kann seine Arme mit einer Nadel stechen, versenkt seinen Kopf unter Wasser, einstellte seine Glieder auf Feuer, und so weiter. Gläubiger beharren, dass der Fluch durch zwei Methoden nur angehoben werden kann: die Schnur gebunden um die Puppe oder das Töten der Hexe selbst entfernen.

Kulam existiert jedoch in einem breiteren Zusammenhang und ist nicht einfach über das Haften der Nadeln in Puppen. Die meisten Leute sehen das mangkukulam als Art Dorfhexe und gehen häufig zu ihr für Sachen wie Liebesbanne, Banne, einen betrügenehemann zu verfangen, etc. Manchmal beibehält das mangkukulam eine Rivalität mit einem Dorfarbularyo oder -medizinmann er. Andere Male, verdoppelt das mangkukulam selbst als der Hexedoktor des Dorfs oder Glaubenheiler, die Krankheiten, die nach ihnen durch die lokalen Versionen der Zwerge zugefügt, die hölzernen Nymphen und anderen Geist „, kurierend“.

Interessant genug, koexistiert philippinische Hexerei häufig harmonisch mit Katholizismus, besonders in den ländlichen Gebieten des Landes. Gute Hexen hervorrufen den Namen der Heiliger ufen, flüstern lateinische Gebete und tragen sogar scapulars, um die Intrigen ihrer schlechten Gegenstücke abzuwehren. Schwarze Hexen sollen einerseits in Liga mit dem Teufel selbst.