Was ist Ventriloquism?

Ventriloquism ist eine Form der Unterhaltung, in der eine Person scheint, ihre Stimme zu veranlassen, von einem anderen Gegenstand auszuströmen. Ventriloquism ist eine Illusion, da es absolut unmöglich ist, den Ursprung Ihrer Stimme durch alle analogen Methoden zu ändern. Wie mit vielen Illusionen jedoch ist Ventriloquism eine populäre Form der Unterhaltung.

Es gibt zwei Formen Ventriloquism. Nahe Ventriloquism der in der modernen Ära am populärsten ist, ist, wenn Ventriloquists es scheinen lassen, dass ihre Stimme von etwas in der Nähe entsteht, wie eine Attrappe. Entfernter Ventriloquism, den viele nicht betrachten, „zutreffend“ zu sein ist, wenn die Stimme von etwas ungesehener Position entsteht, aber scheint, von einem Gegenstand zu entstehen.

Wie vorher erwähnt, ändert der Ventriloquist nicht wirklich den Ursprung seiner oder Stimme. Praktiker von Ventriloquism sind am Sprechen erfahren, ohne ihre Lippen oder Kiefer zu verschieben. Indem sie einen anderen Gegenstand, häufig manipuliert, lässt eine Attrappe, der Ventriloquist ihn scheinen, dass der Ton von dieser Quelle kommt. Dieses wird durch zwei kontroverse Richtungen verursacht. Unsere Augen beachten, dass der Ventriloquist nicht seinen Mund verschiebt, dennoch hören wir noch den Ton. Wenn wir sehen, dass der Mund der Attrappe sich bewegt, stellt unser Gehirn die Beziehung her, dass der Ton von der Attrappe kommen muss.

Es gibt bestimmte Töne, die geopfert werden müssen, um Ventriloquism effektiv durchzuführen. Töne wie m, b und p müssen durch ähnliche klingende Konsonanten ersetzt werden, da sie nicht ohne Lippe-zulippenkontakt gebildet werden können. Wenn ein Ventriloquist sagen wir das „m“ innen gebildet durch ein „d ersetzt,“ und wenn es schnell genug gesprochen wird, sollte das Publikum nicht in der Lage sein, den Unterschied zu erklären.

Ventriloquism geht schon in altem Griechenland zurück, in dem es häufig mit Magie verbunden war. Während der Mittelalter Ventriloquism durchführend galt häufig als eine Form der Hexerei, abschließen mit allen Bestrafungen. Die moderne Form von Ventriloquism tauchte nicht bis das 16. Jahrhundert auf, als es während eine Form der Unterhaltung und nicht als Magie angenommen wurde, die gefürchtet werden sollte.

Ventriloquism erhielt seinen grossen Bruch während der amerikanischen Varietéära. Während dieses Zeitraums ebneten zahlreiche Ventriloquists die Weise für moderne Ausführende. Berühmte Ventriloquists der Anmerkung schließen ein, aber werden nicht auf, Jules Vernon, Edward Berger und das große Lester begrenzt. Obgleich viele dieser Einzelpersonen mehrfache Attrappen in ihrer Tat benutzten, war es das große Lester, das einzelne blinde Ventriloquismtaten populär bildete.