Was ist das Cthulhu Mythos?

Das Cthulhu Mythos ist ein fiktives Universum, das vom berühmten amerikanischen Grausigkeitautor HP Lovecraft in den zwanziger Jahren hergestellt wird. Obgleich es ursprünglich von Lovecraft verursacht wurde, ist das Cthulhu Mythos von probiert worden und auf durch zahlreiches andere Autoren erweitert worden. Im Allgemeinen kennzeichnen die Geschichten, die in das Cthulhu Mythos eingestellt werden, die Ideen und die Themen, die ursprünglich von Lovecraft verursacht werden, und viele Autoren, die in die mythos schreiben, versuchen, auf zu erweitern oder Lovecrafts ursprüngliche Ideen zu erklären. Die mythos empfingen seinen Namen von Cthulhu, einen Wasserhalbgott, der in vielen Geschichten bezogen wird, und werden betrachtet, um von Lovecrafts Kreationen das populärste zu sein.

Geschichten stellten in das Cthulhu Mythos mit.einbeziehen im Allgemeinen theologische Unwissenheit der Menschheit ein. Das Universum wird von den Gottheiten angeordnet, die die großen alten oder die einfach alte genannt werden, und von ihren Gegenstücken, die älteren Götter. Obgleich in den meisten Geschichten, ordneten diese äußeren Götter einmal die Masse an und sind jetzt im Winterschlaf, wird es versprochen, dass sie eines Tages die Welt noch einmal wecken und beherrschen.

Ein allgemeines Thema des Geschichtesatzes im Cthulhu Mythos ist eine Person, die der Tatsache herausgestellt wird, dass Menschheit gerade ein Pfandgegenstand im grösseren Entwurf von Sachen, ohne göttlichen Funken oder spezielle geistige Bedeutung ist. Dieses tritt normalerweise entweder durch bereiten oder abgeneigten Kontakt mit den großen alten oder ihren menschlichen Nachfolgern auf. Häufig nach dem Lernen der Wahrheit, gehen diese Einzelpersonen geisteskrank.

Während Lovecrafts des Lebens wurden seine mythos von anderen berühmten Verfassern des Zeitraums, wie Robert E. Howard und Henry Kuttner probiert. Häufig würden Lovecraft und seine Korrespondenzen Materialien von jeden anderen arbeiten, wie Positionen oder Halbgötter borgen. Nach Lovecrafts Tod arbeiteten andere Verfasser, wie August Derleth, um das Cthulhu Mythos fortzusetzen.

August Derleth war der folgende Primärautor im Cthulhu Mythos. Da Lovecraft ein Atheist war, stellten viele seiner Geschichten die alten und die älteren Götter als im Allgemeinen neutrale Person betreffend das Schicksal der Menschheit bildlich dar. Derleths in der Fortsetzung der Cthulhu mythos, versuchte er, die älteren Götter als wohltätige Wesen zu schildern, die die alten für kosmische Überschreitungen eingesperrt hatten.

Andere weniger weithin bekannte Verfasser, die das Cthulhu Mythos probierten, erweiterten wieder Lovecrafts Mythologie. Die Geschichten, die sie produzierten, stellten einen größeren Pantheon der Gottheiten und der Halbgötter, sowie zusätzliche Quellen die die fiktiven Buchstaben vor, die benutzt wurden, um ihr Wissen der versteckten geheimnisvollen Welt von den alten aufzubauen. Indem sie nach Lovecraft und Derleths Geschichten errichteten, halfen diese Verfasser dem Cthulhu Mythos, einen kleinen Grad an allgemeiner Bekanntheit zu erreichen.

Das Cthulhu Mythos hat in einige andere Formen von Mitteln erweitert. Hinweise auf alten den oder die Positionen und die Buchstaben von Lovecrafts Geschichten werden häufig von den Rockbandn bezogen. Einiges sind die Tabellenoberseitenrolle, die Spiele spielt, in den Jahren von den Spielfirmen verursacht worden, die schauen, um zu erweitern und profitieren von, das Cthulhu Mythos. Auch viele unabhängigen Filme sind hergestellt worden, die auf einigen der populäreren Geschichten basieren.