Was ist der Friedensnobelpreis?

Der Friedensnobelpreis ist ein Preis, der entweder einer Einzelperson dargestellt wird, oder eine Organisation in Übereinstimmung mit Leben Alfred-Nobel’s wird. Alfred Nobel, Schöpfer der fünf Nobelpreise, war ein schwedischer Erfinder und ein Industrieller. Er schaffte den Friedensnobelpreis in seinem wird zugesprochen der “the Person, die die die meisten getan hat oder der besten Arbeit für Vereinigung zwischen den Nationen, für die Aufhebung oder die Verkleinerung der stehenden Armeen und für die Holding und die Förderung der Friedenskongresse ab. „Der Friedensnobelpreis unterscheidet sich von den Nobelpreisen in der Literatur, Physik, Chemie und Medizin oder Physiologie dadurch, dass er nicht nur Einzelpersonen dargestellt werden kann, aber auch zu den Organisationen, die aktiv an einem Prozess oder einer Bemühung teilnehmen, die beabsichtigt, Weltfrieden zu fördern. Der Preis kann für gegenwärtige Bemühungen, eher als für das Erreichen eines Ziels zugesprochen werden oder Lösen einer Ausgabe.

, zusprechend seit 1901, gilt den Friedensnobelpreis als eine sehr schlaue Anerkennung, aber einige letzte Kandidaten und Empfänger haben Kontroverse verursacht. Adolf Hitler wurde 1939 ernannt, aber die Nennung wurde zurückgezogen. Andere Kandidaten schließen Joseph Stalin, Benito Mussolini und Yasser Arafat mit ein. Arafat empfing den Friedensnobelpreis, wie Henry Kissinger und Mikhail Gorbachev tat. Wegen der Praxis der Gewährung des Friedensnobelpreises, der auf einem im Entstehen befindliches Werk basiert, steht er, um zu folgern, dass einige Empfänger wie arme Wahlen in der Nachsicht scheinen können; jedoch sind viele Empfänger lebenslang Förderer des Friedens gewesen und Menschenrechte, wie Dr. Martin Luther King, bemuttern Theresa und Dalai Lama.

Eine Einzelperson oder eine Organisation können für den Friedensnobelpreis von jeder möglicher qualifizierenden Einzelperson, einschließlich ehemalige Empfänger, Hochschulprofessoren, internationale Führer und Mitglieder der Nationalversammlungen ernannt werden. Die Liste der Kandidaten wird privat jedes Jahr und obwohl eine Gruppe oder eine Einzelperson als ein Friedensnobelpreiskandidat später gekennzeichnet können, Bären dieses Titels kein amtlicher Verdienst geführt. Kandidaten und Empfänger des Friedensnobelpreises zwischen 1901 und 1951 werden z.Z. in eine Datenbank kompiliert. Es gibt die, die öffentlich den Friedensnobelpreis kritisieren, wie politisch, schräg liegend zum links und zu Ausfallen, um zutreffenden Verdienst zu erkennen, aber sogar mit letzter Kontroverse, fährt der Friedensnobelpreis fort, eine schlaue Anerkennung zu sein, die wenige es ablehnen würden, anzunehmen.