Was ist der Kalifornien-Ausbildungs-Code?

Der Kalifornien-Ausbildungs-Code ist ein großer zugelassener Körper, der die verschiedenen Gesetze umfaßt, die das Kalifornien-Schulwesen regulieren. Es gibt 69 Teile zum Kalifornien-Ausbildungs-Code, jeder mit überall von einen bis zwölf Kapiteln, wenn jedes Kapitel einige folgende Artikel hat. Auf die verschiedenen Abschnitte können beziehen gründeten auf, wo sie innerhalb des Codes sind, z.B. als Kalifornien-Ausbildungs-Code-Teil 51, Kapitel 3, Artikel 6.5. Auf sie können durch ihren Namen, wie Kalifornien-Ausbildungs-Code auch beziehen, Beschäftigung, Verkleinerung in den Dienstleistungen. Am allgemeinsten jedoch beziehen auf sie durch eine Rufnummer, z.B. als Kalifornien-Ausbildungs-Code 87743-87746.

Der Code selbst ist ziemlich dicht, und im Allgemeinen würde nicht zu jemand ohne etwas grundlegendes Wissen der Gerichtssprache völlig verständlich sein. Er ist auch ziemlich gewunden und häufig verweist zurück zu anderen Artikeln. Z.B. liest der erste Artikel des oben bezogenen Abschnitts auf Beschäftigung: „Kein fest angestellter Angestellter wird seine oder Position für die Ursachen anders als die spezifiziert in Abschnitten 87453, 87467 und 87484 beraubt, und angestellter der Abschnitte 87732 bis 87739, einschließlicher und kein Probewird seine oder Position für Ursache anders als beraubt, wie in Abschnitt 87740 ausgenommen in Übereinstimmung mit die Bestimmungen von Abschnitt 87463 und von Abschnitten 87743 bis 87762 spezifiziert, einschließlich.“

Es gibt einige sehr wichtige Artikel im Kalifornien-Ausbildungs-Code, dem viele Leute vertraut sein können mit, besonders die, die in den Kalifornien-Schulbezirken arbeiten. Z.B. ist Kalifornien-Ausbildungs-Code 48907 vom besonderen Interesse, da er Ausgaben der Redefreiheit innerhalb der Schulen beschäftigt. Infolgedessen wird dieser Abschnitt des Codes oben ziemlich häufig in Schulepolitikdiskussionen geholt.

1974 wurde eine Studie in Auftrag gegeben, die fand, dass School-Zeitungen ausgesetzt viel Zensur und Begrenzen des Rechtes, Ausdruck freizugeben waren. Um diesem, in 1977 zu widersprechen würde der Zustand angenommene Kalifornien-Ausbildungs-Code 48907, der hielt dass Papiere veröffentlichen konnten welchen Inhalt sie wünschten, ausgenommen in den Fällen wo das Material obszön war, libelous, verleumderisch oder Kursteilnehmer anreizen um eine freie und anwesende Gefahr zur Schule zu verursachen. Obgleich in 1988 das Höchste Gericht entschied, dass Kursteilnehmer das Recht nicht zu ungezwungener Redefreiheit hatten, außer wo sie vorher als „Foren für Kursteilnehmerausdruck hergestellt worden waren,“ bewilligt California’s Code ein hochgradiges der Freiheit und bildet für einige der geschützten Kursteilnehmerzeitungen im Land.

Nicht nur wird das allgemeine Schulsystem durch den Kalifornien-Ausbildungs-Code behandelt. Einige Codes sind zum Arbeiten der Privatschulen außerdem relevant, und eine Handvoll Artikel werden ausschließlich Privatschulen eingeweiht. Z.B. breitet Kalifornien-Ausbildungs-Code 33190 die Anweisungen aus, damit alle privaten Ausbilder mit dem Betriebsleiter der allgemeinen Anweisung zwischen der 1. und den 15. Tagen von Oktober archivieren.

Obligatorische Einschreibung und die Standardprüfung wird auch im Kalifornien-Ausbildungs-Code ausgebreitet, wenn die Befreiungen für Privatschulen gegeben sind, in Kalifornien-Ausbildungs-Code 48222. Diese Abschnitte, von 48200 bis 48341, breiten alles von, welcher Prüfung zulässig ist, Schnelligkeit festzustellen, zu, wie Anwesenheit überwacht werden muss, zu aus, wie man Anwesenheit verbessert. Jedes Detail wird heraus im Körper des Codes buchstabiert, wenn Abschnitten auf täglicher Anwesenheit des Durchschnittes, die Leser für die Vorhänge, für Lehrer ausbilden, von Mathematik, von zusätzlichen Schuleeinkommen, von Transportbestimmungen, von Cafeterias, von konstanten Feuersignalen und von Lehrerruhestandpaketen, einige der Tausenden von Kapiteln innerhalb dieser hervorragenden Gesetze gerade zu nennen.