Was ist der Tanz der Zitronen?

Das “dance des lemons† ist ein Ausdruck, der verwendet wird, um sich auf die Praxis der erneuter Zuweisung der schlechten Lehrer zu den neuen Schulen oder zu den Bezirken, eher als Zündung zu beziehen sie. Dieser Verfasser beeilt sich, dass durch “bad† Lehrer, sie schlechte Lehrer bedeutet, einschließlich Täter und Leute hinzuzufügen, die für Kindesmissbrauch und eine Zusammenstellung anderer Verbrechen verfolgt werden. Viele Leute in der Ausbildungsgemeinschaft und jenseits werden verständlich mit dieser Praxis umgekippt, und einige Verbesserungen sind vorgeschlagen worden, um den Tanz der Zitronen zu beenden.

Sie können den Tanz der benannten Zitronen auch hören €œpassing das trash† oder “the Truthahn trot.†, die es die sehr einfache Tatsache abstammt, dass es extrem schwierig ist, schlechte Lehrer loszuwerden, besonders nachdem sie Besitz erzielen. Einer der Hauptgründe für dieses ist die Stärke des Anschlußes des Lehrers; Anschlüße sind entworfen, um zu schützen die Lehrer, verhandeln über gute Verträge für sie und garantieren, dass sie nicht ohne Ursache abgefeuert werden, aber viele Anschlüße gehen, für jeden beendeten Lehrer, einschließlich die Lehrer zu schlagen, die aus sehr triftigen Gründen beendet werden. Sobald ein Lehrer Besitz erzielt, der so wenig wie zwei Jahre nehmen kann, werden er oder sie, dank die Stärke des Anschlußes praktisch unanfechtbar.

In einem klassischen Beispiel des Tanzes der Zitronen, reagiert eine Schule auf Reports, dass ein Lehrer seine oder Kursteilnehmer mit einer Untersuchung und einer Aufhebung missbraucht, und der Lehrer bedroht zu streiten, unterstützt durch den Anschluss. Eher als, beschäftigend die Prozesskosten, konnte die Schule Vorkehrungen mit einer anderen Schule treffen, um den Lehrer, als Ausgleich für die Vereinbarung des Lehrers einfach zu bringen, den Fall fallenzulassen.

Schulen engagieren sich im Tanz der Zitronen für eine Vielzahl von Gründen. Das Loswerden schlechte Lehrer ist nicht gerade schwierig, es ist auch extrem teuer. Während ein Lehrer auf Aufhebung oder dem Durchmachen von Entlassungverfahren ist, werden er oder sie zum Lohn und zum Nutzen erlaubt, selbst wenn der Lehrer im Gefängnis ist, das ein Abfluss auf einem schlecht finanzierten Bezirk sein kann. Während arme Lehrerqualität ein offensichtliches Interesse für pädagogische Verwalter ist, können sie ihre Hände auch finden gebunden durch das Besitzsystem, und manchmal finden Verwalter schlechte Lehrer zurückgestellt nach ihnen; in vielen Schulen sind anstellenund abfeuernde Wahlen nicht bis zu den Verwaltern der Schule, aber eher vorgeschrieben durch die Schulbehörde.

Einige Anträge sind gebildet worden, um den Tanz der Zitronen, einschließlich Gesetze, die die Leute, die verbieten würden bestimmter Verbrechen vom Unterrichten überführt wurden, oder Reorganisierung der Bezirke zu beenden, welches Verwaltern mehr Energie geben würde, zu entscheiden, welche Lehrer zum anzustellen. Am allerwenigsten würde dieses unerhörte Übeltäter am Fortfahren zu unterrichten hindern und Verwaltern mehr Autonomie gibt. Jedoch über Weisen ist zu verhandeln, den Tanz der Zitronen zu beenden heikel, da Leute nicht die Stärke des Anschlußes des Lehrers untergraben möchten, der ein leistungsfähiges Werkzeug für Lehrer sowie einen Hauptspieler im Tanz der Zitronen sein kann.