Was ist der Unterschied zwischen Etikette und Weise?

Etikette und Weise sind zum Arbeiten in der Gesellschaft beides kritisches. Während beide Konzepte Richtlinien des Verhaltens miteinbeziehen, sind sie etwas unterschiedlich, und sie beziehen verschiedene Arten von Fähigkeiten mit ein. Sie schwanken auch von Kultur zu Kultur, da Standards der Führung schwer auf kultureller Tradition und Erbe basieren. Die Primärunterscheidung zwischen Etikette und Weise ist, dass die erste spezifische Richtlinien der Führung einschließt, während die andere generalisiert ist.

Weise beziehen allgemeine Verhaltensrichtlinien, wie Behandlung der älteren Personen mit Respekt und Höflichkeit mit ein. Etikette ist ein spezifischer Code des Verhaltens, mit einem Beispiel der Etikette, die Wissen des korrekten Modus der Adresse für eine Königin ist, die ist, übrigens „Ihre Majestät.“ In einigen Gesellschaften betrachten Leute Etikette, da Elitärer und unnötigerweise verfeinert, aber dieses wirklich nicht der Fall ist. Viele der Richtlinien der Etikette werden bereits von den Leuten mit gutem Manieren geübt, und eine Demonstration der Vertrautheit mit Etikette und der Weise markiert jemand als kultivierte, höfliche Firma.

Leuten werden gewöhnlich Weise von einem sehr jungen Alter unterrichtet, damit sie oben die grundlegenden Richtlinien der Führung über passendes Verhalten in den Sozialsituationen gewöhnt wachsen. Kinder erlernen z.B. dass es nicht anzustarren, persönliche Anmerkungen zu bilden, höflich ist oder Verleumdungen nach der Vorwähler der Nahrung an einem Abendessen zu werfen. In der Kindheit saugen Leute normalerweise Lektionen über auf, wie man andere behandelt und wie man in einer Vielzahl von Situationen benimmt. Weise werden häufig zweite Natur, wenn sie an einem jungen Alter unterrichtet werden.

Um Etikette zu erlernen, müssen Leute spezifische Lektionen, im Vergleich mit dem Lernen durch Beispiel nehmen oder durch leichte Korrektur. Eher als, allgemeine Regeln über, wie man erlernend an einem Abendessen, jemand würde erlernen spezifisch benimmt über, welches Tafelsilber, zum zu verwenden wann, wie die Tabelle des Vorausgehens arbeitet und wie man höflich nicht wünschenswerte Nahrungsmittel entledigt. Etikettetraining bezieht auch mit ein, wie man Einleitungen beschäftigt und wie man in der zahlreichen Umwelt, von Begräbnisse zu Schießen-Parteien benimmt.

Etikette und Weise beruhen auf den grundlegenden zugrunde liegenden Grundregeln, die die Behandlung der Leute mit Respekt umfassen und sind für Sozialsituationen empfindlich, und andere Leute bildend, bequem sich fühlen. Leute können Etikette erlernen nicht, ohne in den Weise geschult zu werden, die die zugrunde liegenden Grundlagen für die Richtlinien der Etikette legt. Formales Training in der Etikette kann erreicht werden durch Vollendenschulen, in denen ein Ausbilder Leute durch die Richtlinien der Etikette nimmt, oder indem man Texte liest, die Etikette- und Weiseinsbesondere Gesellschaften beschäftigen.

Wissen der Etikette und der Weise wird nie vergeudet. An jemand mit einem Bewusstsein von Weise und von formaler Etikette wird erinnert, und diese kann zu seinem oder Vorteil zukünftig kommen. Arbeitgeber z.B. sind wahrscheinlicher, von den wohlen mannered Anwärtern beeindruckt zu werden, die mit den Formen der Geschäftsetikette für eine Joböffnung vertraut sind. Gutes Etikettetraining bereitet auch jemand für jede mögliche Situation vor und erlaubt ihm, alles mit Selbstbewusstsein zu beschäftigen.