Was ist der Ursprung der Überfahrt Ihre Finger für Glück?

Die Gewohnheit der Kreuzung Ihrer Finger für gutes Glück ist ziemlich allgemein. Aberglaube gibt an, dass die Tat der Kreuzung irgendjemandes Index und mittlerer Finger gutes Glück holt und schlechten Geist oder Hexen abwehrt. Während die Ursprung dieser Geste ein wenig düster sind, wird es allgemein geglaubt, dass das Zeichen vom frühen Christentum oder vom VorChristentum entstand. Während es keinen festen Beweis jeder möglicher einer Theorie gibt, verleiht das Vorherrschen der Kreuzung Ihrer Finger in den Kulturen mit einem christlichen Hintergrund etwas Glauben zum Anspruch. Diese Idee wird weiter gestützt, indem man merkt, dass die Geste nicht unter den moslemischen oder buddhistischen Kulturen allgemein ist.

Einige Historiker ringen, dass diese Geste Christentum zurückdatiert und waren eine frühe europäische Vorrichtung. Die, die an heilige Geometrie glaubten, dachten, dass gutartiger Geist am Durchschnitt der Kreuze lebte. Diese Gläubiger würden ihre Zeigefinger verlängern, um Wünsche zu bilden. Eine Person hielt heraus seinen oder Finger und bildete den Wunsch. Die zweite Person reagierte, indem er den Finger mit seinen oder Selbst kreuzte, Unterstützung für die Idee zeigte und den gutartigen Geist hervorrief.

Die Theorie eines christlichen Ursprung der Kreuzung Ihrer Finger basiert auf frühen Zeiträumen in der Geschichte der Religion. Während dieser frühen Zeiten war Christentum eine geächtete Religion und die Schüler von Christ bildeten normalerweise eine Geheimnisgesellschaft. Um die Identität der Nachfolger des Abschnitts zu schützen, wurden geheime Handzeichen entwickelt also konnten die Mitglieder sich erkennen.

Als sie anfing, war die Tat der Überfahrtfinger vermutlich ein Zweipersonenprozeß. Ein Christ würde seine oder Hand mit dem Zeigefinger verlängern und der Daumen, der ein L Form und einen anderen Christen bildet, würde die selben tun. Als ihre Daumen zusammen und die gekreuzten Zeigefinger betätigt wurden, würde dieser die Form des christlichen Fischsymbols bilden. In den Jahren kamen die Zeichen des Kreuzes und die Fische, für gutes Glück und Segen, sowie Christentum zu stehen.

Während der Prozess der Kreuzung Ihrer Finger für Glück herum jahrhundertelang gewesen sein kann, erforderte er die Tätigkeiten von zwei Leuten. Manchmal benötigt eine Einzelperson dieses Extraglück, wenn es nicht eine andere Person herum gibt, jedoch. Die Entwicklung der Geste war als Leute entwickelte Weisen Finger unabhängig von kreuzen - und von Beherrschen ihrer Vermögen - unvermeidlich.

Die moderne Version der Kreuzung Ihrer Finger erbte vermutlich Bestehen während der Zeit der Hundertjährigen Kriege. In diesem epischen Krieg zwischen Frankreich und England, die von 1337 bis 1457 dauerten, wünschten die rivalisierenden Armeen das ganzes Glück, das sie versammeln konnten. Der Bogenschütze, der sich vorbereitet, einen Schuß zu bilden, würde seine Finger gekreuzt haben und dann ein Gebet gesagt, bevor er den Bowstring zog.